Die spanische Primera Division hat sich in den letzten Jahren stets behauptet als die Liga mit den stärksten Fußballmannschaften der Welt. Real Madrid, der FC Barcelona und Atletico Madrid haben die Champions League fast nach Belieben dominiert, während der FC Sevilla die Europa League praktisch nicht mehr aus der Hand geben wollte. In der letzten Saison bereits aber begann die Entzauberung der spanischen Fußballgroßmacht mit einer krachenden 2:8-Niederlage des FC Barcelona gegen den FC Bayern München im Champions League-Turnier.

Das tat richtig weh und macht den Status des spanischen Topfußballs aktuell fest. Die Spitzenteams sind schwächer geworden, der Rest der Liga hat sie eingeholt. In der UEFA Fünfjahres-Wertung liegt Spanien noch auf dem ersten Platz, aber nur noch hauchdünn vor der englischen Premier League, die noch in dieser Spielzeit diese Position übernehmen könnte.

Auf die Spanische Division Primera “LaLiga” wetten mit unseren LaLiga Wett Tipps

FC Granada – FC Barcelona Wett Tipps & Quoten 09.01.2021

Am kommenden Samstagabend steht um 18:30 Uhr eine interessante Partie im Nuevo Los Cármenes an. Vor heimischer Kulisse empfängt der FC Granada den FC Barcelona zum Spitzenspiel am 18. Spieltag. Beide Mannschaften werden dabei immens […]

Real Madrid – Celta Vigo Wett Tipps & Quoten 02.01.2021

Am kommenden Samstagabend steht im Bernabeu eine wichtige Partie für die Königlichen aus Madrid an. Celta Vigo wird zu Gast zum Neujahrs-Auftakt sein. Die Partie wird um 21:00 Uhr angepfiffen. Für beide Mannschaften handelt es […]

Atletico Madrid v Getafe Wett Tipp am 30.12.2020

Atletico Madrid will mit einem Sieg gegen den Stadtrivalen Getafe am Mittwoch im Wanda Metropolitano-Stadion sicherstellen, dass sie das Jahr an der Tabellenspitze der La Liga beenden. Die Mannschaft von Diego Simeone hat sich in […]

Sevilla vs Villarreal Wett Tipp am 29.12.2020

Die La Liga kehrt am Dienstag zurück. Sevilla geht als Sechster in den 17. Spieltag, nachdem man vor Weihnachten gegen Valencia mit 1:0 gewonnen hat. Die Rojiblancos haben neun Punkte Rückstand auf den Erstplatzierten Atletico […]

SD Eibar – Real Madrid Wett Tipps & Quoten 20.12.2020

Am kommenden Sonntagabend steht im Ipurua Stadion in Eibar eine schwere Begegnung an. Zu Gast wird keine andere Mannschaft als die Königlichen aus Madrid sein. Für Real wird es eine immens wichtige Partie, denn derzeit […]

Die aktuelle Tabelle der Spanische Division Primera “LaLiga” Saison 20/21

# Mannschaft Spiele S U N T GT TD P
1 Atlético de Madrid 18 15 2 1 36 8 +28 47
2 Real Madrid 19 12 4 3 34 16 +18 40
3 Barcelona 19 11 4 4 39 17 +22 37
4 Sevilla 19 11 3 5 26 16 +10 36
5 Villarreal 20 8 10 2 28 19 +9 34
6 Real Sociedad 20 8 7 5 31 18 +13 31
7 Granada 20 8 4 8 24 34 -10 28
8 Real Betis 20 8 3 9 26 34 -8 27
9 Athletic Bilbao 19 7 3 9 26 23 +3 24
10 Celta Vigo 20 6 6 8 24 31 -7 24
11 Cádiz 20 6 6 8 17 27 -10 24
12 Levante 19 5 8 6 27 28 -1 23
13 Getafe 19 6 5 8 17 23 -6 23
14 Valencia 20 4 8 8 26 29 -3 20
15 Eibar 20 4 8 8 17 21 -4 20
16 Real Valladolid 20 4 8 8 20 29 -9 20
17 Osasuna 20 4 7 9 19 29 -10 19
18 Deportivo Alavés 20 4 6 10 18 29 -11 18
19 Elche 18 3 8 7 16 25 -9 17
20 Huesca 20 1 10 9 14 29 -15 13

Der Modus der spanischen Primera Division in der Spielzeit 2020/21

In Spanien geht es gleich um vier Champions League-Startplätze. Der Tabellenfünfte qualifiziert sich für die Europa League und der Sechste zieht in die neu gegründete Conference League ein. Dadurch wird erwirkt, dass auch die Mannschaften mit einem zweistelligen Tabellenplatz noch um die europäischen Plätze mitspielen können und diesen Anreiz stets vor Augen haben. Der Rest der Liga spielt um den Abstieg, da gleich drei Mannschaften direkt den Gang in die zweite Liga antreten müssen. Der spanische Fußball verzichtet komplett auf eine Relegation.

Die besten Wettanbieter  für “LaLiga” Wetten

Betway Test und Erfahrungen
150€ 100% Einzahlungsbonus
100€ in Gratiswetten
150€ 100% Einzahlungsbonus

Die Favoriten der spanischen Primera Division in der Saison 2020/21

Natürlich werden Real Madrid und der FC Barcelona immer zu Anfang genannt, wenn es um die Topfavoriten der Liga geht. Aber die Königlichen haben ohne Cristiano Ronaldo an Flair verloren und spielen bei weitem nicht mehr so dominant, wie sie es einst taten. Auch Barcelona schleppt einen immer lustloseren Lionel Messi mit sich herum, der am liebsten vor der Saison in die Premier League nach England gewechselt wäre. Beides sind keine guten Bedingungen für Topfußball. Der lachende Dritte könnte Atletico Madrid werden, die sich immer noch von Trainer-Ikone Diego Simeone motivieren lassen. Dazu kommt noch der Kauf von Luis Suarez als neuer Sturmtank für Atletico. Andere Mannschaften können nur in Ausnahmesituationen in den Meisterschaftskampf eingreifen.

Messi
Messi

Der FC Villareal und auch der FC Sevilla sind Mannschaften, die in den letzten sehr solide gearbeitet haben. Zum Champions League-Niveau fehlt noch ein bisschen, aber in der Meisterschaft sind sie eine feste Größe, wenn es um den Kampf um die Plätze für das europäische Geschäft geht.

Die Abstiegskandidaten in der spanischen Primera Division für die Spielzeit 2020/21

Natürlich sind die drei Aufsteiger FC Cadiz, FC Elche und Huesca auch gleich drei Kandidaten für eine baldige Rückkehr in die zweite spanische Liga. Keine Mannschaft konnte mit Geld oder großen Namen den Eindruck erwecken, dass irgendein anderes Ziel als der Klassenerhalt anvisiert werden kann. Aber auch Mannschaften wie Eibar oder Levante müssen sich strecken, um die Klasse halten zu können. Insgesamt darf erwartet werden, dass eine ganze Reihe von Mannschaften lange in den Abstiegskampf verwickelt sein wird. Womöglich auch der eine oder andere bekannte Klub. Der FC Valencia beispielsweise konnte auch für die kommende Runde keine stolze Mannschaft zusammenstellen und droht in den Tabellenkeller zu rutschen.

Die aktuelle Lage in der Primera Division Spaniens in der Saison 2020/21

Es kam ganz wie erwartet an der Tabellenspitze. Real und Barcelona haben Schwierigkeiten mit den überalterten Kadern und liegen nicht an der Spitze. Real (3.) und Barcelona (8.) sind nach 13 Spieltagen weit von ihren Zielen entfernt. Atletico liegt auf Platz 2 und hat sich die beste Ausgangsposition der drei schwergewichtigen Klubs geschaffen. Aber der Tabellenführer ist eine echte Sensation in Spanien. Real Sociedad de San Sebastian hatte absolut niemand auf dem Schirm. Mit einer famosen Abwehr, die in 13 Spielen nur sechs Gegentore erdulden musste, war San Sebastian kaum zu knacken. Es wird spannend werden zu sehen, ob sich die Basken ganz oben halten können.

Auch Villareal, Sevilla und Granada sind wieder oben mit dabei. Überraschend kann auch Aufsteiger FC Cadiz mithalten, die einen sehr guten 7. Platz belegen können und schon mehrfach ihr Potential andeuten konnten. Mit Getafe und Valladolid sind zwei Mannschaften nach ganz unten gerutscht, die durchaus nicht unambitioniert in die Saison gegangen sind. Osasuna ist Tabellenletzter und wollte sich eigentlich in der zweiten Erstligasaison konsolidieren. Mit Levante und Huesca hat Osasuna nur 11 Punkte aus den bisherigen Spielen ergattern können. Keine Mannschaft ist wirklich abgehängt, sodass hochgradige Spannung in der Liga vorhanden ist.

Die besten Torschützen der Liga sind aktuell Iago Aspas von Celta de Vigo und Mikel Oyarzabal von Tabellenführer San Sebastian. Aspas führt auch die Scorerliste an und spielt obendrein mannschaftsdienlich. Schade, dass für den 33-jährigen die meiste Zeit seiner Karriere bereits vorbei ist. Es fällt ebenfalls auf, dass Lionel Messi in kaum einer Offensivstatistik bisher eine Rolle spielt. Er wird immer noch als bester Spieler der Liga anhand seines Notendurchschnitts gelistet, aber ist längst nicht mehr so spielbestimmend wie früher.

Sportwetten auf die spanische Primera Division in der Saison 2020/21

In Spanien gibt es in 38% der Spiele einen Heimsieg. Aber die Wahrscheinlichkeit eines Unentschiedens ist erheblich höher als in vergleichbaren Ligen. Mit 31% enden ebenso viele Spiele mit einem remis wie mit einem Auswärtssieg. Nach einem Drittel der Saison ist diese Zahl bereits aussagekräftig. Die spanische Liga könnte damit zu einer Liga werden, auf der sich diverse Unentschieden-Strategien gut spielen lassen können.

Nur in 37% der Spiele wird das Over 2.5 gewonnen. Das ist ein sehr kleiner Wert und auch ein auffälliger Wert, der einige Wettkonstellationen zulässt. In 46% der Spiele kommt es zum BTTS (Beide Teams treffen), was hier wenig Spielraum für gute Wetteinsätze lässt.

Konsequenterweise ist das beliebteste Ergebnis das 1:1 mit 17%. Zur Halbzeit steht es in den meisten Fällen 0:0 (35%) oder 0:1 (23%). Die durchaus schwer zu besiegenden Heimmannschaften, kommen in Spanien also besonders in der zweiten Halbzeit zur Geltung.

Der Over 2.5-Markt hat in Spanien nur wenige Mannschaften, die sich gut damit spielen lassen. Der FC Valencia kommt immerhin auf 62% gewinnende Over 2.5-Wetten in seinen Spielen. Auch im BTTS liegt Valencia (69%) vorne, gefolgt von Huesca, Valladolid und Villareal, die ebenfalls alle noch gute Werte vorweisen können. Atletico Madrid erspielt nur 18%, was natürlich auf die sehr starke Abwehr zurückzuführen ist.

Levante und Valladolid schaffen es nicht ein „zu Null“ zu spielen. Ihre Abwehrreihen sind extrem offen und anfällig. Auch Valencia tut sich verständlicherweise schwer damit. Granada trifft dagegen so gut wie immer (92%).