3 Champions-League-Rekorde, die Ronaldo in dieser Saison brechen kann

Cristiano Ronaldo
Cristiano Ronaldo

Drei weitere beeindruckende Champions-League-Rekorde stehen im Visier von Cristiano Ronaldo, der die Geschichtsbücher immer wieder neu schreibt. Ronaldo hat einen langen Weg zurückgelegt seit jener Meisterklasse-Kampagne, die Manchester United 2007/08 zum ersten Mal in der Champions League zum Ruhm verhalf, als er den Wettbewerb gewann.

Das portugiesische Ass hat seitdem ein Vermächtnis wie kein anderes in diesem Wettbewerb aufgebaut. Abgesehen davon, dass er Real Madrid zu vier Titeln, darunter drei in Folge, geführt hat, hat er unzählige Rekorde gebrochen und ist mit 131 Toren der höchste Torschütze in der Geschichte der Champions League.

Doch wie es scheint, ist Ronaldo noch lange nicht fertig…

Die meisten Auftritte im Wettbewerb

Der fünfmalige Ballon d'Or-Sieger wird seinen 173. Champions-League-Auftritt (Qualifikationsspiele ausgeschlossen) bestreiten, wenn er am Dienstagabend für Juventus gegen Dynamo Kiew spielt.

Sollte Andrea Pirlo ihm das Nicken geben, wird er innerhalb von vier Spielen an den Rekord von 177 Einsätzen seines ehemaligen Teamkollegen Iker Casillas von Real Madrid herankommen. Wenn Juve mindestens in dieser Saison das Viertelfinale erreicht und der CR7 in all diesen Spielen spielt, wird das sein Rekord sein.

Der Hattrick-Rekord

Ronaldo erhält eine weitere Chance, sich von Lionel Messi abzuheben, weil er in dieser Saison mit dem Hattrick-Rekord der Champions League prahlen kann.

Nach den Heldentaten von Cristiano gegen Atletico Madrid im März 2019 steht das Paar derzeit auf einem Rekordhoch von acht Hattricks. Für Juventus war es nicht nur das erste Dreifach des Stars, sondern er war auch erst der elfte Spieler in der Geschichte des Wettbewerbs, der drei Tore in einem Spiel für zwei verschiedene Klubs erzielte, nachdem er dies zuvor für Real Madrid getan hatte.

Erster Spieler, der in der Ära der Champions League sechs Titel gewann

Ronaldo war der Star aller fünf Champions-League-Titel, die er mit Manchester United und Real Madrid gewann. Seine schiere Konstanz war bemerkenswert, da er in jeder Saison unzählige entscheidende Tore erzielte.

Jetzt hofft der 35-Jährige, es in Turin noch einmal zu schaffen und das 24-jährige Warten von Juventus auf den Ruhm im Wettbewerb zu beenden.

Wenn Ronaldo das schafft, wird er mit seinem Kollegen, der Real-Madrid-Legende Pace Gento, gleichziehen und den Rekord von sechs europäischen Titeln brechen. Außerdem wird er der erste Spieler in der Ära der Champions League sein, der den Wettbewerb sechs Mal gewonnen hat.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


zehn + 1 =