Mesut Özil könnte Arsenal endgültigfür Serie-A-Klubs verlassen

Mesut Özil

Nach mehr als sechs Monaten Kampf mit Arsenal hat Mesut Özil die Möglichkeit, seine Fußballkarriere fortzusetzen. Die Mesut-Özil-Saga bei Arsenal war eines der großen Gesprächsthemen dieses Jahres. Vor der Ankunft von Mikel Arteta war der Ex-Deutschland-Star in fast jedem Spiel für die Gunners im Einsatz. Doch dieses Jahr war eine Durststrecke für den Spielmacher im Emirates Stadium.

Der ehemalige Mittelfeldspieler von Real Madrid wurde in der Premier League und der Europa League vom spanischen Trainer nicht berücksichtigt. Deshalb, mit dem Mangel an Spielzeit bei Arsenal, wechselte Özil zu sozialen Medien, um seine Gefühle auszudrücken. Es ist klar, dass der Verein seine Hilfe hätte gebrauchen können, um viele Probleme auf dem Feld für die neue Saison zu lösen.

Özil zu Juventus?

Laut Berichten von Tuttosport hat der Serie-A-Klub Juventus Turin die Fühler nach Özils Agenten Erkut Sogut ausgestreckt. Es könnte sein, dass die Bianconeri ihn für sechs Monate ausleihen und die Hälfte seines Gehalts zahlen. Die andere Hälfte des Gehalts wird von Arsenal übernommen.

Dieser Deal würde natürlich zustande kommen, wenn Özil England verlassen möchte, um Spielzeit in seiner Karriere zu bekommen. Ab sofort läuft der Vertrag des 32-Jährigen bei Arsenal im Juni aus, und er wird ein freier Agent.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


sechs + 4 =