Die Transfergerüchte vom Dienstag – Ramos & Messi bei Man City vereinigt?

Die neuesten Transfergerüchte aus der ganzen Fußballwelt, einschließlich Premier League, La Liga, Serie A, Bundesliga, Ligue 1 und vieles mehr.

Ramos & Messi bei Man City vereint?

Manchester City ist Lionel Messi dicht auf den Fersen. Der Kapitän des FC Barcelona läuft im Sommer aus seinem Vertrag aus und kann noch in diesem Monat Transfergespräche mit anderen Vereinen aufnehmen. Aber es scheint, als hätte Pep Guardiola noch ein paar Tricks im Ärmel.

Der ehemalige Barcelona-Boss ist ein “Fan von Ramos” und würde ihn gerne verpflichten, um seine Abwehr zu verstärken. Auch der Vorstand von City ist dafür und schätzt die Defensiv- und Führungsqualitäten des Kapitäns von Real Madrid sehr hoch ein.

Und da der Vertrag des 34-Jährigen am Ende der Saison ausläuft, beobachtet City die Situation genau. [Quelle: ESPN]

Barcelonas Transferpläne enthüllt

Memphis Depay, Eric Garcia und Georginio Wijnaldum sind Barcelonas Top-Transferziele und haben alle eines gemeinsam – sie werden im Sommer ablösefrei sein, wenn ihre jeweiligen Verträge auslaufen.

Ronald Koeman würde am liebsten alle drei im Januar verpflichten. In Anbetracht der anstehenden Präsidentschaftswahlen am 24. Januar und der brisanten finanziellen Situation im Camp Nou würde Barcelona das Trio jedoch lieber im Sommer ablösefrei verpflichten. [Quelle: Sky Sports]

Tottenham trifft eine Entscheidung über Allis Zukunft

Dele Alli ist unter Jose Mourinho in Ungnade gefallen und kam in seinen bisherigen vier Premier League-Einsätzen nur zu einem Startelfeinsatz. Der 24-Jährige wird mit einem Wechsel zu Paris Saint-Germain in Verbindung gebracht, das kürzlich Ex-Tottenham-Boss Mauricio Pochettino zum neuen Trainer ernannt hat.

Doch die Spurs haben in diesem Monat weder einen Verkauf noch eine Leihe von Alli in Betracht gezogen. Torhüter Paulo Gazzaniga und Außenverteidiger Danny Rose hingegen können den Verein verlassen. [Sky Sports]

Man City erleidet Rückschlag bei De Bruyne

Kevin De Bruyne wird ein Angebot für einen Fünfjahresvertrag ablehnen. Der aktuelle Vertrag des Belgiers läuft im Juni 2023 aus, und Manchester City ist sehr daran interessiert, ihn an sich zu binden. Die Citizens haben bereits im vergangenen Jahr Gespräche über eine Verlängerung aufgenommen, sind aber bisher kaum vorangekommen.

De Bruyne ist angeblich unzufrieden mit dem ersten Angebot und besorgt über das Tempo der Verhandlungen. [Quelle: Times – Abonnement erforderlich]

Das Rennen um Eriksen heizt sich auf

Der italienische Traum ist für Christian Eriksen vorbei. Der Däne hat es nicht geschafft, bei Inter Mailand Fuß zu fassen und ist unter Antonio Conte nur noch ein Randspieler. Daher wird erwartet, dass er das San Siro in naher Zukunft verlassen wird.

Mehrere Vereine sollen Interesse bekundet haben, darunter auch der Premier-League-Riese Arsenal. Aber auch die Wolves und sein alter Verein Ajax sind an dem ehemaligen Tottenham-Star interessiert. [Quelle: Sky Italia via Mail]

Arsenal liebäugelt mit einem Spieler-plus-Bargeld-Deal für Buendia

Emi Buendia bleibt ein gesuchter Mann. Sein beeindruckendes Debüt in der Premier League in der letzten Saison ist noch in aller Munde, obwohl der Argentinier nach dem Abstieg von Norwich City nun in der Championship spielt.

Aber Buendia hat das Interesse mit einigen beeindruckenden Leistungen in der zweithöchsten Spielklasse am Leben erhalten. Arsenal behält ihn deshalb im Auge und könnte Norwich einen Spieler-plus-Bargeld-Deal für den 24-Jährigen anbieten, an dem Joe Willock und Reiss Nelson beteiligt sind. [Quelle:  Independent]

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


zwanzig − 18 =