Worauf man bei Sportwetten achten sollte

Sportwetten Online

Die Frage, worauf bei den Sportwetten unbedingt geachtet werden muss, ist nicht schnell zu beantworten. Es gibt eine Vielzahl von Aspekten, die hilfreich sind, wenn eine Wette ausgesucht oder abgeschlossen wird. Es geht mich Sicherheit auch um alle Details außen herum, noch bevor überhaupt eine Wette abgeschlossen werden kann.

Sportwetten sind gar nicht einmal so einfach zu handhaben. Es kann mitunter auch wirklich schwierig sein, mit Sportwetten umzugehen. Nicht nur beim Fußball muss wirklich viel beachtet werden. Ein interessanter Aspekt auch für die erfahrenen Wettspieler sind bestimmt zunächst die Quoten.

Die Quoten der Buchmacher

 Eine Quote ist eine Zahl, die viele Informationen vermittelt. Zunächst einmal kann ein Wettbüro nur einen Gewinn für sich selbst verzeichnen und auch existieren, wenn sie eine Quote zu ihren Gunsten verwenden. Es muss also ein wenig angepasst werden und ein wenig Nachteil besteht damit zum Übel der Wettkunden. Die Wettkunden müssen also selbst gut prüfen, ob eine Quote so in Ordnung sein kann, wie sie angegeben ist. Mit Sicherheit ist das Risiko höher und eine Mannschaft spielt vielleicht schlechter. Ein Vorteil einer hohen Quote mit einem hohen Risiko ist jedoch auch ein höherer Gewinn. Lediglich die Chancen auf diesen Gewinn sind eigentlich nicht so hoch, wie dies angegeben ist.

Eine Quote bei 50 % für einen Gewinn oder eine Niederlage wird wie folgt berechnet. 100 % werden auch durch 1,0 dargestellt. 50 % sind wiederum 0,5. Die 0,5 passen zwei Mal in die 1,0. Aus diesem Grund liegt dann die Quote bei 2,0. Liegt eine Quote niedriger, ist auch das Risiko geringer und ein Sieg ist wahrscheinlicher. Eine hohe Quote ist stets mit einem hohen Risiko verbunden. Dabei steigen die Quoten der Buchmacher aber eigentlich nicht höher an, als bis 3,0.

Ein geeigneter Buchmacher

Ein Wettkunde muss beim Wetten nicht nur auf die Quote achten. Auch alle wichtigen Details im Umfeld sind wirklich wichtig. Ein gutes Wettbüro zeigt auch Qualitäten und diese sollte ein Wettkunde nicht erst suchen müssen. Ein Wettbüro muss eine Lizenz besitzen. Erfolgreiche und kundenfreundliche Wettbüros schenken dem Spieler seine Wettsteuer. Diese fällt immer an und wird im besten Fall wirklich nicht auf den Kunden übertragen. Ein guter Buchmacher gestaltet angenehme und vor allem schnelle Zahlungsmethoden.

Betway Test und Erfahrungen
150€ 100% Einzahlungsbonus
100€ in Gratiswetten
150€ 100% Einzahlungsbonus

Es ist wirklich sinnvoll, nicht erst eine Woche warten zu müssen bis wieder Geld auf dem Konto eintrifft. Ein Wettkunde sollte eventuell auch einen Buchmacher wählen, der keine Gebühren für die Zahlungen auf den Kunden überträgt. Allerdings sind so viele Geschenke an den Kunden nicht unbedingt zu finden. Oft muss ein Kunde einfach noch mit zusätzlichen Kosten rechnen. Es ist aber gut, wenn solche kleinen Beträge auch geschenkt werden.

Gibt es einen Bonus?

Die Neukunden eines Buchmachers und teils auch die Bestandskunden können einen Bonus erhalten. Für den Kunden ist dies kein Muss, doch ist es auch attraktiv bei einem Wettbüro zu spielen, welches seinen Kunden ein erstes Geschenk beschert. Dieses ist immer an eine erste Einzahlung in einer bestimmten Höhe gebunden. Ein Wettkunde muss sofort entscheiden, ob solch ein Betrag eingezahlt werden will. Und doch ist es freundlich einen Zusatz zu erhalten.

Darüber hinaus gibt es oft noch weitere Bonusbedingungen. Ein Bonus eignet sich also eigentlich nur für die Spieler, die auch wirklich aktiv spielen wollen. Und zwar muss ein Bonus innerhalb eines festgelegten Zeitraumes auf eine bestimmte Weise eingesetzt werden. Meist sind die Bonusbedingungen aber freundlich formuliert. Und immerhin sind die Beträge wirklich großzügig gewählt.

Ist die Übersichtlichkeit bei einem Buchmacher gut?

Nicht jeder Wettkunde kennt sich bei einem Wettbüro auch gleich gut aus. Die Webseiten der Wettanbieter sind üblicherweise aber wirklich immer kundenfreundlich gestaltet. Teils sind sie mobil auf kleineren Endgeräten als mobile Webseite zu sehen. So mancher Wettanbieter verfügt sogar über eine App. All diese Maßnahmen sollen dafür sorgen, dass ein Wettspieler auch wirklich gut spielen kann. Alle Bereiche sollen gut erreicht werden können und es ist wichtig, dass die Spieler die Übersicht behalten. Insbesondere bei vielen Wetten und Bereichen fällt dies nicht leicht.

Ein Wettspieler sollte die Möglichkeit haben, mit wenigen Klicks durch die Webseite zu seinem Ziel zu gelangen. Eine einfache Struktur ist wichtig und am besten gibt es auch noch zusätzliche Hilfen, damit die Suche leichter fällt. Häufig werden einfache Bildfelder genutzt, um einen Wettspieler in einen gewünschten Bereich zu leiten. Darüber hinaus sollte es ruhig Zusatzinformationen geben.

Gibt es Zusatzinformationen rund um das Wetten?

Ein Wettspieler wünscht sich mit großer Sicherheit zusätzliche Informationen. Kurse, Glossare, kleine Regelwerke und Inhalte rund um die Mannschaften sind hilfreich. Viele Informationen rund um die Wetten sollten vorhanden sein, damit ein Wettspieler weniger Hindernisse beim Wetten erfährt. Am besten gibt es ausreichende Informationen rund um das Wetten, die Unsicherheiten nehmen. Nur so würden die Wettkunden auch wirklich Wetten abschließen, mit denen sie zunächst noch nicht so vertraut sind.

Es ist absolut wichtig, dass die Wettspieler sich mit all den vorhandenen Inhalten vertraut machen können. Ein Wettbüro sollte seinen eigenen Geschäftsbereich also ruhig erklären. Sind dann auch noch die Rahmenbedingungen optimal gegeben, fühlen sich die Wettspieler vor Ort auch wirklich wohl.

Statistiken und Informationen

Sicherlich lesen die Wettspieler auch die Sportpresse und es ist ihnen wichtig, die aktuellen Leistungen der gewünschten Mannschaften zu verfolgen. Die Wettspieler benötigen Informationen, um wirklich sinnvoll und richtig wetten zu können. Außerhalb eines Wettangebotes werden auch Quoten angegeben, an denen sich Wettfreunde orientieren könnten. Einfacher ist es aber, wenn ein Wettbüro ebenso Informationen anbieten würde. Das ist natürlich mit viel Aufwand verbunden. Und doch sollte es Mittel und Wege geben, um beispielsweise einen Live-Ticker mit zu integrieren.

Statistiken zu den Mannschaften und Informationen zu deren Kondition und Training sind etwa relevant und zielführend. Vielleicht werden die letzten 10 Spielstände benötigt, damit eine Entscheidung getroffen werden kann. Je besser sich die Spieler mit der Materie auskennen können, desto günstiger ist dies für das Setzen einer Wette. Herangezogene Fakten verhindern immerhin, dass ein Wettspieler nur nach seinem Gefühl wettet. Insbesondere die Gefühle für die eigene Mannschaft sind ausschlaggebend. Am besten wird ganz ohne Emotionen gewettet und allein mit einem Blick auf die relevanten Details. Ist eine Mannschaft oder ein Sportler gesund und fit? Gab es eine Reihe von Siegen, die etwa einen Aufstieg zu der Tabellenspitze zum Ziel haben? Allerlei Anhaltspunkte auf die Leistung müssen sortiert und ausgewertet werden.

Ein Manko bei einer Mannschaft sind beispielsweise ausgefallene Spitzenspieler, ein Trainerwechsel, ein Wechsel im Management und ein möglicher Abstieg in der Tabelle. Vor einer Wette muss ein Wettkunde auf die Fakten blicken, bevor eine Entscheidung getroffen werden kann.

Der richtige Einsatz

Es gibt natürlich Wettspieler, die all ihr Geld auf eine Wette setzen und der vollen Überzeugung sind, dass sie gewinnen. Sollte es dann aber nicht gelingen und das Geld ist weg, dann ist dies traurig. Es ist mit Sicherheit sinnvoll, das Geld aufzuteilen und nicht zu hohe Beträge auf eine Wette zu setzen. Das Wetten mit nur wenigen Euros macht auch keinen Sinn. Eine Wette mit 5 Euro ist eher eine Spaßwette. Sie würde nicht zu einem Gewinn führen. Sollte ein Wettspieler möglichst hohe Gewinne oder überhaupt Gewinne anstreben wollen, dann sollte ein Einsatz in einem mittleren Bereich gewählt werden. Einige Spieler arbeiten mit Beträgen zwischen 10 Euro und 50 Euro.

Hierbei können sogar recht große Gewinne abfallen. Ein überdurchschnittlich hoher Gewinn fällt natürlich dann ab, wenn ein Betrag von etwa 100 Euro eingesetzt wird. Das Risiko ist dementsprechend hoch. Es gilt stets, dass mehrere Wetten in einem mittleren Bereich weniger Schaden anrichten können, als eine Wette auf einem sehr hohen Niveau. 

Eine gute Wettform wählen

Es gibt Einzelwetten, Systemwetten, Handicap-Wetten, Asian Handicaps, Kombiwetten, Live-Wetten und vergleichbare Wettformen. Ein Wettspieler kennt sich am besten zu Beginn schon gut mit solchen Wetten aus. Dazu sollten Informationen gelesen werden, damit dies keine Fremdbegriffe bleiben. Denn ein Wettspieler hat oft Schwierigkeiten bei der Wahl einer Wette und entscheidet doch nicht richtig. Einsteiger könnten sich zuerst noch an die Einzelwetten und Handicaps halten. Sie sollten noch nicht mit Systemwetten arbeiten.

Schwierige Wetten sind am besten zu meiden. Kombiwetten erfordern vielleicht ein wenig Erfahrung, können aber schon sehr bald gewählt werden. Hierbei geht bestimmt aber auch Geld verloren. Immerhin gibt es einen Einsatz für drei Wetten, die aneinander gehängt sind. Live-Wetten verschaffen einen guten Einblick in das Spiel. Der Gewinn fällt in diesem Zusammenhang ein wenig niedriger aus. Aus diesem Grund können Live-Wetten eigentlich auch immer gewählt werden, sofern die Formulierung die Wette nicht zu einer unmöglichen Wahl macht. Bei allen Wettformen gilt, dass es freundliche und einfache Formulierungen genauso gibt, wie auch schlechte Formulierungen oder ungünstige Wettangaben.

Es ist bestimmt günstiger eine Wette immer so auszusuchen, dass Unklarheiten überhaupt nicht erst aufkommen und so, dass die Wortwahl keinen Nachteil erzeugt. Der Spaß kommt sicherlich auch nicht zu kurz, wenn schwierige Wetten zunächst gemieden werden. Alle Wettformen gibt es auch mit klaren Formulierungen, einfachen Annahmen und trotzdem mit guten Quoten.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


sechzehn + acht =