Aktuelle Wett Tipps

Trainer beim FC Schalke 04: Bleibt Büskens doch für die neue Saison?

Der FC Schalke 04 befindet sich im Umbruch. Zunächst der Abstieg in die Zweite Liga, dann die Trennung von Hauptsponsor Gazprom und nun entließ Königsblau auch noch Trainer Dimitrios Grammozis, der den strauchelnden Traditionsverein erst im März 2021 übernommen hatte. Der Vertrag des gebürtigen Griechen lief eigentlich noch bis Juni 2022. Allerdings sah die Geschäftsführung der Gelsenkirchener den Aufstieg und die Rückkehr in die Erste Liga massiv gefährdet, nachdem Schalke nach dem 25. Spieltag in Liga 2 mit 41 Punkten „nur“ auf Platz sechs stand. Auf Dimitrios Grammozis folgte Mike Büskens, ein Schalker Urgestein.

Er soll die Knappen aber erst einmal nur als Interimstrainer übernehmen. Wer wird also in der kommenden Saison den Posten als Cheftrainer erben? Wir haben einen Blick auf die aktuelle Situation geworfen.

Mike Büskens bleibt nur Interimstrainer – oder doch nicht?

Seine erste Trainingseinheit als Interimstrainer konnte Mike Büskens aufgrund einer Infektion mit dem Coronavirus noch gar nicht leiten. Nun soll es aber soweit sein, ob der 53-jährige gegen Hannover 96 an der Seitenlinie stehen wird, bleibt aber abzuwarten.

Bereits in 2019 und 2020 übernahm der ehemalige Mittelfeldspieler, der 257 Spiele im Trikot der Knappen absolviert hatte, seinen früheren Club interimsweise. Zum dritten Mal versucht Mike Büskens nun also die Saisonziele der Schalker noch zu erreichen. In der neuen Spielzeit wird er dieses Amt aber wieder abgegeben.

Das bestätigte auch Sportdirektor Rouven Schröder, der erklärte, dass Büskens in der kommenden Spielzeit wieder als Co-Trainer arbeiten werde. Büskens sehen auch wir nicht in der Rolle als ständigen Chefcoach.

Friedhelm Funkel oder Uwe Neuhaus?

Nach Berichten der Bild galt Friedhelm Funkel, der in der letzten Spielzeit den 1. FC Köln vor dem Abstieg rettete, bereits im Januar als heißer Kandidat auf das Amt des Cheftrainers bei Königsblau. Auch Uwe Neuhaus, der Arminia Bielefeld bis in die Bundesliga führte, stand ganz oben auf der Liste.

Sowohl die Personalie des ehemaligen Trainers der Geißböcke als auch Uwe Neuhaus wurden aber ebenso wie Mike Büskens eher als Interimstrainer besprochen. Als echte Option für die kommende Saison sollen sie nicht in Erwägung gezogen worden sein.

Rückkehr von Huub Stevens ist immer Thema bei Schalke

Die Trainerlegende der Gelsenkirchener – Huub Stevens – wurde natürlich auch als möglicher Nachfolger von Grammozis diskutiert. Der 68-jährige befindet sich mittlerweile im Ruhestand und es scheint unwahrscheinlich, dass er nach 2019 und 2020, als er Schalke als Interimstrainer übernahm, noch einmal zurückkehrt.

Daniel Farke ist eine realistische Option für die neue Saison

Ein weiterer Name, der in den Medien immer wieder auftaucht, ist der von Daniel Farke. Bis zum vergangenen November war er in der englischen Premier League bei Norwich City tätig. Der 45-jährige führte den Club zuvor sogar bis in die Erstklassigkeit.

Nach einem kurzen Intermezzo beim FC Krasnodar in Russland, das aufgrund des Krieges in der Ukraine aber schneller endete als gedacht, ist Daniel Farke nun zu haben.

Rettet Bruno Labbadia die Schalker?

Wo in der Ersten oder Zweiten Bundesliga ein Trainerwechsel stattfindet, wird auch immer wieder sein Name genannt: Bruno Labbadia. Seine letzten Stationen waren Hertha BSC, der VfL Wolfsburg und der HSV. Anfang des Jahres sah es noch danach aus, dass der 56-jährige in die italienische Serie A zum FC Genua wechseln würde.

Allerdings platzte das Geschäft, noch bevor die Verhandlungen in die heiße Phase gingen. Ob es allerdings schon Gespräche zwischen Schalke und Labbadia gegeben hat, ist nicht bestätigt.

Gisdol und Namen aus dem Märchenbuch

Die Liste der möglichen Kandidaten ist wirklich lang. Auch der derzeitige Coach der U17, Onur Cinel wurde zwischenzeitlich als Interimstrainer gehandelt, ob er nun aber wirklich die Profis langfristig übernehmen könnte, ist eher nicht denkbar. Gerüchten zufolge würde auch Markus Gisdol infrage kommen, der ebenfalls kurzfristig sein Engagement in Russland bei Lokomotive Moskau aufgab und zu haben wäre.

Des Weiteren sind die Namen Heiko Herrlich, Thomas von Heesen, Mirko Slomka, Maik Walpurgis und Jens Keller wohl eher aus dem Bereich der Fabel. Konkrete Informationen gab es seitens der Knappen noch nicht, es bleibt also spannend in Gelsenkirchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pribet

Die besten Fussball Wettanbieter
98/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
97/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
97/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
96/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
96/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
Bundesliga Tabelle
#MannschaftSUNP
1Bayern Munich104134
2SC Freiburg93330
3RB Leipzig84328
4Eintracht Frankfurt83427
5Union Berlin83427
6Borussia Dortmund81625
7Wolfsburg65423
8Borussia Mönchengladbach64522
9Werder Bremen63621
10Mainz54619
11TSG 1899 Hoffenheim53718
12Bayer 04 Leverkusen53718
13FC Cologne45617
14Augsburg 190743815
15Hertha Berlin35714
16Stuttgart35714
17VFL Bochum411013
18Schalke 0423109
Bundesliga Spielplan
20/01/2023
RB Leipzig21:30Bayern Munich
21/01/2023
VFL Bochum16:30Hertha Berlin
Stuttgart16:30Mainz
Union Berlin16:30TSG 1899 Hoffenheim
Wolfsburg16:30SC Freiburg
Eintracht Frankfurt16:30Schalke 04
FC Cologne19:30Werder Bremen
22/01/2023
Borussia Dortmund16:30Augsburg 1907
Borussia Mönchengladbach18:30Bayer 04 Leverkusen
Bester Bonus

100€Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+
100€Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+
122€Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+
100€Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+

wetttippsheute.net
Rechtlicher Hinweis: Wir weisen darauf hin, dass Sportwetten süchtig machen kann! Wetten soll Spaß machen, spielen Sie verantwortungsbewusst! Für alle Bonusangebote gelten die AGB des jeweiligen Anbieters! Bitte informieren Sie sich vorab! Spielen ist erst ab 18 erlaubt! Glücksspiel kann süchtig machen. Hilfe unter bzga.de