Sportwetten: Wer hat die besten Quoten?

Wettquoten

Diese Frage ist nicht sofort gut zu beantworten. Es gibt natürlich immer wieder Veränderungen im Bereich der Quoten und es finden sich aufsteigende und absteigende Wettbüros. Wirklich gute Quoten finden sich im großen Wettbüro des Vertrauens. Hierfür gibt es Rankings. Dabei gilt für den Wettspieler, dass nicht jedes Wettbüro gleich gut ist. Für den Einsteiger ist nicht jeder Wettanbieter auch wirklich sofort eine Empfehlung.

Zu Beginn ist für einen erfolgreichen Start ausreichend Information wichtig. Solche Informationen werden aus einem wiki, aus den FAQ oder aus einem Glossar für Begriffe. Ein Wettspieler sollte nicht allein nach den besten Quoten entscheiden, sondern sich auch daran orientieren, wie ein Anbieter sein Angebot gestaltet. Überdurchschnittlich gute Angebote werden ebenso gut bewertet, wie starke Quoten. Am besten entscheiden sich Wettspieler für gute Wettbüros, die ebenso für andere Stärken optimale Bewertungen erhalten haben.

Rankings für Wettanbieter

Betway Test und Erfahrungen
150€ 100% Einzahlungsbonus
100€ in Gratiswetten
150€ 100% Einzahlungsbonus

Einige Wettanbieter gelten grundsätzlich als überdurchschnittlich gut. Diese sind bei den Spielern bekannt und werden gern gewählt. Dies bedeutet nicht, dass die Abzüge bei einem Sieg besonders günstig sind. Nicht jeder Anbieter trägt für seine Spieler die Gebühr. Manche Wettbüros tragen einige Abgaben für ihre Mitglieder in einem gewissen Umfang. Bekannte Anbieter mit weitgehend guten Konditionen und guten Quoten sind:

  • Tipster
  • Bet3000
  • Bet365
  • NeoBet
  • Betway

Diese Anbieter sind alle in Europa angesiedelt und verfügen über eine Glücksspiellizenz. Die Spieler dürfen sich bei diesen renommierten Anbietern auch sicher fühlen. Persönliche Vergleiche und Rankings können sich als hilfreich erweisen. Jeder Spieler muss für sich selbst prüfen, wo es am besten zu spielen ist. Die höchste Quote kann auch bedeuten, dass die Gebühren abzuführen sind und der Anbieter eine Wettsteuer doch nicht trägt. Im Vergleich gibt es viele Optionen und manchmal mag eine Differenz von vielleicht 100 Euro Gewinn kein Manko sein. Hauptsache ein Spieler möchte gerne in einem Wettbüro wetten.

Tipp: Tipster gehört zu den besten Onlineanbietern, weil er bei fast jedem Sportereignis wettquotentechnisch in den Top3 landet. Wer sich bei mehreren Buchmachern anmeldet, kann sich die besten Quoten am ehesten sichern erhaschen zu können. Eine Anmeldung bei den 3 bis 5 top-Buchmachern sollte ausreichen.

Rankings für Einsteiger und Fortgeschrittene

Ein Einsteiger sollte nicht sofort im Bereich der Kombiwetten eine Wette abgeben. Natürlich kann ein Einsteiger dies tun. Und doch ist es aber ratsam, es langsam angehen zu lassen. Viele Bedingungen werden aneinander geknüpft und es kann geschehen, dass Einsteiger ihre Fähigkeiten überschätzen oder dass bestimmte Formulierung gewisse Auslegungen verlangen. Aus diesem Grund sollten sich unsichere Spieler zuerst an Wettbüros für Einsteiger halten. Vielleicht sind die Fragen rund um einen Sport auch zu Beginn noch zu schwierig. Ein wenig Expertise ist allemal gefragt.

Einige Wettangebote eignen sich daher besser für den Profi. Und doch finden sich einige Wettbüros, die die Einsteiger ebenfalls zu ihren Kunden zählen möchten. Dies bedeutet wiederum, dass auch einfache Wetten abgeschlossen werden können. Wettanbieter gestalten teils ein abwechslungsreiches Portfolio. Die Mitglieder eines Wettanbieters müssen sich zu Beginn orientieren, ob der Anbieter ihren Bedürfnissen gerecht wird.

Rankings für gute Gewinne

Ein Wettspieler kann schnell für sich ausloten, ob denn die Gewinne in seinem Sinne gestaltet sind. Sollte die Konkurrenz für dieselbe Wette bestimmt die doppelte Quote berechnen, dann lohnt sich ein Wechsel des Anbieters allemal. Es gibt aus diesem Grund einige Rankings der besten Quoten für die Wettspieler. Immerhin ist es bestimmt interessant, wenn am Ende die vielfache Summe zu gewinnen ist. Mit einiger Zeit der Übung kann ein Wettspieler anhand einiger Details erkennen, ob ein Angebot gut ist oder eher nicht.

Ein Ranking muss also nicht immer verwendet werden. Für den Profi entscheiden letzten Endes dann auch die Fragestellungen der Wetten. Je besser die Wetten formuliert sind, desto besser sind eigentlich auch die Wettbüros. Gute Gewinne allein sind nicht ausschlaggebend. Es gibt hingegen sogar qualitative Unterschiede, die Entscheidungen beeinflussen können und sollten. Gute Gewinne entstehen durch viele Faktoren.

Ein Ranking für die besten Gewinne sollte am besten also auch beachten, dass die Formulierungen und die Umgebung für die Wetten stimmen müssen. Ein Wettspieler spielt dann am besten, wenn das Wetten Freude bereitet und nicht durch unschöne Details blockiert wird. Ein Wettspieler sollte sich folglich am besten zwischen unterschiedlichen Rankings entscheiden und sich einige Bewertungen ansehen. Hierdurch entsteht vor allem für den Einsteiger ein guter Einblick in das Thema. Es zählt ja nicht nur die Quantität, sondern ganz speziell die Qualität.

Quoten bei der Einzelwette

Unterschiedliche Gewinnmöglichkeiten finden sich für Einzelwetten und für Kombiwetten oder Systemwetten. Zu Beginn erscheinen Systemwetten bestimmt aber zu schwierig. Besser sind daher die einfachen Wetten, bei denen maximal die Gewinnquoten summiert werden. Die Wettannahmen sollten sich nicht zu stark miteinander verbinden. Denn dies wäre nicht gut für einen Sieg.

Die Siegchance berechnet sich für den Spieler beispielsweise mit 50 %. Weil 100 % auch mit 1,0 ausgedrückt werden können und weil 50 % dann 0,5 entsprechen, lässt sich hieraus eine Quote mithilfe der ganzen Zahlen berechnen. 0,5 passt in 1,0 genau 2,0 mal. Die Quote läge dann bei 2,0. Der Wettspieler kann bei solch einer Quote auch schon eine Wette abschließen. Läge die Quote bei 0,7 wäre die Chance bei 70 % und Quote dementsprechend niedriger.

Interessant wird es bei den geringen Gewinnchancen. Eine Quote bei 20 Prozent läge bereits bei 5,0. Das ist schlichtweg zu hoch und die Gewinnchance zu niedrig. Eine Quote sollte am besten nicht über 3,0 liegen. Und dies ist schon sehr riskant. Der Anbieter legt dabei die Gewinnchancen ein wenig zu seinen Gunsten aus. Ein Wettspieler sollte sein Risiko möglichst gut im Auge behalten. Interessant wird dann natürlich die Kombiwette.

Die Quoten der Wettanbieter schaukeln sich letztendlich auf und es ist für den Wettspieler interessant zu beobachten, wie viele hohe und niedrige Quoten es gibt. Ein Profi empfiehlt bestimmt auch mit hohen Quoten zu spielen, doch darf nicht übertrieben werden. Echter Spaß kommt ja natürlich auch erst auf, wenn ein Risiko vorhanden ist. Kunden könnte sich als eine Art von Hilfestellung Listen für die besten Einzelwetten oder auch Kombiwetten und anderen Wetten heranziehen. Vielleicht werden die jeweiligen Ergebnisse hierdurch verbessert.

Quoten bei der Kombiwette

Eine Kombiwette funktioniert sogar noch besser. Hier wird nicht der Einsatz mit der einfachen Quote multipliziert. Schon daraus kann sich eine ansehnliche Summe ergeben. Teils sind auch Einzelwetten interessant. Nutzen die Spieler aber eine Kombiwette mit etwa drei Annahmen oder sogar mehr Wettbestandteilen, dann summieren sich die Quoten auf. Noch genauer wird multipliziert. Dies bedeutet, dass sich bei einer Quote von 2,25 x 2,25 x 2,25 beispielsweise eine Gesamtquote von 11,39 ergeben würde. Das Risiko liegt natürlich recht hoch in diesem Zusammenhang. Sollte aber ein Gewinn winken, dann läge dieser in einem überdurchschnittlich guten Bereich. Der Betrag wäre sogar zu hoch und läge außerhalb einer psychologischen Zahl mit 9. Bei einer Quote von jeweils 2,15 würde ein Wettspieler bei einem Einsatz von 100 Euro beinahe einen Gewinn von 1000 Euro einfahren. Das Spiel mit solchen Quoten ist natürlich lukrativ.

Ein Spieler würde mit einfachen Mitteln einen sehr hohen Gewinn einfahren. Allerdings ist es sehr schwierig die gesamte Wette zu gewinnen. Ein Blick auf die Formulierungen ist enorm wichtig. Denn diese sind meist so schwierig gestaltet, dass sie nicht unbedingt eintreten. Für die beste Quote sollte ein Spieler eine extrem schwierige Formulierung vielleicht lieber meiden und sich hin zu einfacheren Annahmen wenden. Ansonsten sind Kombiwetten eine Chance auf einen wirklich großen Gewinn.

Gute Formulierungen wählen

Formulierungen sind für den Erfolg beim Wetten das A und O. Natürlich sind die Quoten in Systemwetten oder in Kombiwetten interessant. Vielleicht gelingt es einem Wettspieler und möglichst viele Annahmen werden richtig getippt. Hierbei liegt das Risiko aber deutlich höher und es ist so, dass die einzelnen Bestandteile einer Wette nicht unbedingt immer eintreten.

Ein Wettspieler setzt letztendlich einen Betrag auf das Eintreten vieler unterschiedlicher Annahmen. Auch in diesem Zusammenhang gilt es gute Wettbüros zu finden. Die Formulierungen werden nicht überall gleich gut sein. Im Rahmen guter Angebote finden sich letztendlich die besten Quoten. Formulierungen müssen eindeutig sein und sie sollten sich nicht teilweise ausschließen. Ein Risiko ist meist gut zu kalkulieren, sodass die Spieler mit etwas Geschick gute Ergebnisse erzielen können.

Der Buchmacher sollte seinen Spielern nicht zu viel abverlangen, da sonst auch das Spiel selbst bei diesem Buchmacher nicht viel Sinn macht. In den Rankings für die besten Gewinne und Quoten finden sich speziell die größeren Buchmacher, die einen bekannten Namen haben. Fühlt sich ein Wettspieler in diesem Umfeld bei einem Wettbüro wohl, lohnt sich das Spiel in diesem Umfeld. Das Wohlbefinden zeigt wiederum auch eine Wirkung auf das Spielverhalten.

Fazit:

Es ist ein Fakt, dass nur die besten Quoten langfristig hohe Erträge sichern. Wenn Spieler nicht langfristig bei ihren Wetten die besten Quoten nutzen, verschenken sie echt Geld. Für einen Hobbyspieler mag die Wettquote nicht so bedeutsam sein. Für einen Profi ist ein Quotenvergleich hingegen ein

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


drei + 6 =