Mourinho macht große Vorhersage über die Zukunft des “Genies” Hojbjerg

Die Verpflichtung im Sommer erwies sich einmal mehr als wertvoll und verhalf Tottenham am Sonntag zu einem 2:0-Sieg im Derby gegen Arsenal.
Jose Mourinho hat Pierre-Emile Hojbjerg den Tipp gegeben, Manager zu werden, und verriet, wie der Däne sich oft als “Schmerz” erweist, indem er ihn über seine eigenen Entscheidungen belehrt.

Der ehemalige Mittelfeldspieler von Southampton, der im Sommer für angeblich 16,6 Millionen Euro nach London gekommen ist, hat in elf Spielen der Premier League Tottenham  geholfen die Mannschaft an die die Tabellenspitze zu führen.

Tatsächlich hat Hojbjerg in dieser Saison in der Liga keine einzige Spielminute verpasst.

Obwohl Son Heung-min und Harry Kane die Siegtore gegen Arsenal erzielten, beeindruckte Hojbjerg im Mittelfeld und leistete während des gesamten Derbys viele bemerkenswerte Beiträge.

“Pierre ist in erster Linie sehr intelligent. Er liest das Spiel sehr gut. Er wird mit Sicherheit eines Tages Trainer werden”, sagte Spurs Chef Mourinho, wie er auf Goal zitiert wurde.

“Er nervt, wenn er Fragen darüber stellt, warum wir dies und warum wir das tun. Auf dem Spielfeld liest er die Situation sehr, sehr gut, und die Leute, die ihn umgeben, sind wirklich kompakt, sie lesen das Spiel.”

“Körperlich ist er sehr, sehr stark und technisch ist er viel besser, als die Leute denken. Denn manchmal denken die Leute, dass derjenige, der technisch gut ist, derjenige ist, der das Hinterrad macht.”

“Der Typ, der technisch gut ist, ist der Typ, der etwas Wunderbares tut. Aber das sind nicht meine Worte. Das sind Worte von Trainern von vor 30, 40 Jahren. Einfachheit ist genial.”

“Und der Typ ist so einfach in allem, was er mit dem Ball macht. Und ich glaube, er ist ein phänomenaler Spieler. Herzlichen Glückwunsch, Mr. [Daniel] Levy [Vorsitzender der Spurs].”

Mourinho braucht Hojbjerg an der Spitze seines Spiels für das Europa League-Treffen mit Antwerpen am Donnerstag im Tottenham Hotspur-Stadion.

Die Spurs gehen als Zweite und mit zwei Punkten Rückstand auf den belgischen Tabellenführer in das letzte Spiel der Gruppe J, so dass nur ein Sieg ausreicht, um den Spitzenplatz zu besetzen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


eins + 12 =