Aktuelle Wett Tipps

Hertha BSC im Chaos: Rettet Sandro Schwarz den Hauptstadtclub?

Altmeister Felix Magath hat die ihm zugetragene Aufgabe bei Hertha BSC erfüllt und den Klassenerhalt gesichert. In der Relegation setzte sich der Hauptstadtclub unter seiner Regie gegen den Hamburger Sportverein durch und wird auch in der kommenden Saison in der Ersten Liga zuhause sein. Allerdings war bereits vor dem in letzter Sekunde abgewandten Abstieg klar, dass Felix Magath die Alte Dame nicht über das Saisonende hinaus trainieren würde.

Als Interimstrainer hatte der 68-jährige den Club als dritter Trainer in der abgeschlossenen Spielzeit übernommen, doch nun ist Herthas Geschäftsführer Fredi Bobic bereits auf der Suche nach einem neuen Trainer. Eine ganz heiße Spur soll nun nach Russland führen. Es gilt als sicher, dass Sandro Schwarz neuer Hertha-Trainer wird.

Verhandlungen mit Schwarz kurz vor dem Abschluss

Einstimmigen Medienberichten zufolge soll Hertha BSC nämlich schon in Verhandlungen mit dem deutschen Trainer Sandro Schwarz stehen, der in der laufenden Spielzeit Dynamo Moskau bis ins Pokalfinale geführt hatte. Eine Unterschrift steht demnach kurz bevor.

Der 43-jährige erreichte aber noch viel mehr beim russischen Hauptstadtclub, denn mit Platz drei erreichten Dynamo die beste Platzierung seit der Saison 2007/08.

Obwohl das Pokalfinale gegen Spartak Moskau verloren ging, gelang es Sandro Schwarz dem Verein wieder neuen Glanz zu verleihen, denn mit Rang drei platzierte sich Dynamo Moskau sogar vor den rivalisierenden Clubs ZSKA Moskau, Lokomotive Moskau und Spartak Moskau.

Dynamo Moskau wollte Schwarz halten

All das macht ihn natürlich zu einem interessanten Kandidaten für die Hertha. In Moskau schien man Schwarz aber gerne halten zu wollen und das liegt nicht nur an der starken Performance des Teams unter seiner Regie.

Vor allem bei den russischen Fans ist der ehemalige Trainer des 1. FSV Mainz 05 nämlich sehr beliebt. Die Vereinsführung ist von seiner Integrität überzeugt. Das mag vor allem daran liegen, dass der Deutsche im Gegensatz zu seinen Trainerkollegen Markus Gisdol und Daniel Farke trotz der Kriegssituation im Land geblieben ist.

Schwarz gibt Abschied aus Moskau offiziell bekannt

Und an den Gerüchten scheint tatsächlich etwas dran zu sein, denn Sandro Schwarz verkündete gerade seinen Abschied aus Moskau – trotz einer mehr als zufriedenstellenden Saison. Möglich ist natürlich aber auch, dass der frühere Mainzer Coach aus politischen Gründen verlassen und deswegen seinen eigentlich bis 2024 datierten Vertrag auflösen möchte.

Im Rahmen des Pokalfinalspiels erklärte er nämlich, dass die Welt sich in den letzten Monaten stark verändert habe, er den Weg aber mit seinem Team bis zu Ende hatte gehen wollen.

Hertha und Schwarz – das könnte passen

Nichtsdestotrotz würde Sandro Schwarz also aktuell wunderbar ins Profil von Hertha BSC passen und das ungeachtet der Gründe seines Abschiedes von Dynamo Moskau. Es könnte nun alles ganz schnell gehen, angeblich sollen sich Geschäftsführer Fredi Bobic und der Trainer bereits einig sein.

Sandro Schwarz dementierte bislang aber noch, dass es Verhandlungen mit anderen Clubs gegeben hatte. Dennoch deutet alles darauf hin, dass Schwarz, der von 2017 bis 2019 bereits Mainz 05 trainiert hatte, in die Bundesliga zurückkehren wird.

Bei Hertha BSC zu überzeugen dürfte aber auch für ihn zu einer Mammutaufgabe werden, denn seit dem Jahr 2010 versuchten sich 15 Trainer in diesem Amt. Nur Jos Luhukay gelang es, mehrere Spielzeiten am Spielfeldrand der Hauptstädter zu überstehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pribet

Die besten Fussball Wettanbieter
98/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
97/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
97/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
96/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
96/100 Wertung Zum Anbieter AGB gelten, 18+
Bundesliga Tabelle
#MannschaftSUNP
1Bayern Munich104134
2SC Freiburg93330
3RB Leipzig84328
4Eintracht Frankfurt83427
5Union Berlin83427
6Borussia Dortmund81625
7Wolfsburg65423
8Borussia Mönchengladbach64522
9Werder Bremen63621
10Mainz54619
11TSG 1899 Hoffenheim53718
12Bayer 04 Leverkusen53718
13FC Cologne45617
14Augsburg 190743815
15Hertha Berlin35714
16Stuttgart35714
17VFL Bochum411013
18Schalke 0423109
Bundesliga Spielplan
20/01/2023
RB Leipzig21:30Bayern Munich
21/01/2023
VFL Bochum16:30Hertha Berlin
Stuttgart16:30Mainz
Union Berlin16:30TSG 1899 Hoffenheim
Wolfsburg16:30SC Freiburg
Eintracht Frankfurt16:30Schalke 04
FC Cologne19:30Werder Bremen
22/01/2023
Borussia Dortmund16:30Augsburg 1907
Borussia Mönchengladbach18:30Bayer 04 Leverkusen
Bester Bonus

100€Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+
100€Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+
122€Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+
100€Bonus Zum Anbieter AGB gelten, 18+

wetttippsheute.net
Rechtlicher Hinweis: Wir weisen darauf hin, dass Sportwetten süchtig machen kann! Wetten soll Spaß machen, spielen Sie verantwortungsbewusst! Für alle Bonusangebote gelten die AGB des jeweiligen Anbieters! Bitte informieren Sie sich vorab! Spielen ist erst ab 18 erlaubt! Glücksspiel kann süchtig machen. Hilfe unter bzga.de