bwin Konto gesperrt – das können Sie tun

Ein Kundenkonto bei bwin ist für den Wettkunden zunächst kostenfrei. Der Wettkunde selbst hat einige Entscheidungsgewalt. Es gibt Einstellungen im Kundenkonto, die verhindern, dass ein Konto einfach nur brach liegt. Sollte ein Kunde sein Konto leer liegen lassen, könnte der Anbieter bwin es löschen oder er könnte eine Verwaltungsgebühr erheben. Wettkunden könnten jederzeit aber ihrem Wunsch nachgehen und ein Cool-Off wählen. So können sie vorbeugen, wenn sie zu oft ohne Kontrolle spielen wollen oder wenn ein Verlust zu hoch war.

Ein Wettspieler findet im Sortiment eine breite Auswahl für Sportwetten und Live Wetten. Im Grunde ist eine Löschung nicht nötig. Vor allem liegen die Quoten in einem guten Bereich und die Wettkunden finden häufig Boni, Promotions oder FreeBets für ihre Spiele vor. Gegen hohe Verluste kann außerdem eine Versicherung abgeschlossen werden. Ein Kunde hat unterschiedliche Möglichkeiten der Verwaltung in seinem Kundenkonto und findet außerdem einen hilfreichen Kundenservice vor, falls ein Kundenkonto einmal aus anderen Gründen gesperrt sein sollte.

Fakten zur bwin Sperrung des Kundenkontos

  • Sperrungen können der Sicherheit dienen oder ein Missverständnis sein
  • Mehrere Gründe für Sperrungen möglich
  • Sperrungen bei Missbrauch oder Inaktivität
  • Support hilft bei gesperrten Konten

Gründe für eine Sperrung bei bwin

Es gibt unterschiedliche Arten von Sperrungen für Kundenkonten. Eine einfache Sperrung des Kundenkontos schützt den Kunden vor fremden Übergriffen. Vielleicht macht eine fremde Person gerade einen Versuch, das Konto eines Kunden zu knacken. Ein Schutz dagegen sperrt das Kundenkonto nach einigen erfolglosen Versuchen. Der Kunde kann sich dann aber nicht mehr einloggen. Vielleicht hat der Kunde auch Glück und hat sich nur selbst ausgesperrt. Sofern das Konto nicht bereits wirklich gesperrt ist, klicken die Wettfreunde auf die Schrift „Passwort vergessen“, sodass ein Ersatzpasswort im folgenden Schritt per E-Mail zur Verfügung gestellt wird.

Manchmal wurde aber bereits zu oft geklickt und das Konto ist dann erst einmal zu. In diesem Fall kann ein Wettspieler nur noch den Kundenservice kontaktieren und sein Problem schildern. Der Kundenservice benötigt unbedingt alle Kundendaten, damit eine Hilfe möglich ist. Relevant sind dafür der Vor- und Zuname, die Wohnadresse, das Geburtsdatum, eine E-Mail-Adresse und ein Benutzername. Sofern die Nachricht und der Betreff des Schreibens auf eine Sperrung hinweisen, kann der Kundenservice helfen.

Es mag auch geschehen, dass ein Konto bei bwin inaktiv liegt und leer ist. Leere Konten werden nach einiger Zeit gesperrt, weil der Kunde keine Aktivität zeigt. Es gibt jedoch einen organisatorischen Aufwand, weil ein Kundenkonto von bwin geführt werden muss. Aus diesem Grund wird einem inaktiven Kunden, der sein Konto nicht löscht, eine Verwaltungsgebühr von 5 € berechnet. Immerhin muss das Konto auch so lange für den Kunden aktiv gehalten werden. Sollten die Kunden es nicht mehr nutzen, wird es dann auch gelöscht werden. Sobald Kunden aber erneut eine Einzahlung vornehmen, gilt ein Konto erneut als aktiv.

Bestimmt kommen auch schon einmal Fälle vor, in denen die AGB nicht beachtet wurden. Kunden machen einen Fehler und werden vom Anbieter gesperrt. Das sollte im Grunde nicht geschehen. Der Kunde sollte aus diesem Grund unbedingt in aller Ruhe die AGB lesen. Eigentlich ist ein Kundenkonto auch so sicher, dass nicht viel geschehen kann.

bwin Konto freischalten oder selbst löschen

Es kann natürlich auch geschehen, dass ein Wettkunde sein Konto selbst pausieren und dann wieder freischalten möchte oder es soll vollständig gelöscht werden. Sollte ein Kunde sein Konto schlafen lassen und das Konto dann von bwin überprüft werden, fällt die Verwaltungsgebühr an. Am besten verhindern die Wettkunden eine Gebühr nur noch dadurch, dass sie eine Schließung für das Konto vornehmen.

Eine Pause dient natürlich dem Schutz der Kunden. Diese kann viele Gründe haben, wie etwa Spielsucht, zu hohe Verluste oder zu viel Aktivität innerhalb von bwin. Ein Wettkunde kann in seinem Kundenkonto ein Cooling-Off wählen, falls solch ein Fall eintritt. Die Option Selbstausschluss kann von einem Wettkunden für eine Woche, einen Monat oder vielleicht auch für 6 Wochen gewählt werden. So lange ist das Konto geschlossen und wird von selbst nach dem Cooling-Off wieder geöffnet. Sollte es noch gravierender sein, könnten die Wettkunden sich selbst auch noch länger auf unbestimmte Zeit ausschließen. Dann wäre es möglich, dass der Kundenservice etwa nach sechs Monaten kontaktiert wird, damit das Kundenkonto wieder geöffnet ist. Ein Kontakt zum Kundenservice ist ratsam. Hier kann gefragt werden, wie eine Pause am besten einzustellen ist.

Wettkunden haben außerdem die Option einer „Service-Schließung“. Diese findet sich in der Kontoverwaltung. Ein Wettkunde kann auch hier einen Zeitraum auswählen, der geeignet erscheint oder das Konto vollständig zu schließen. Eine Option ist eine Schließung für vielleicht eine Woche, drei Monate oder sogar noch länger. Nach solch einer Pause kann ebenfalls das Konto wieder geöffnet werden. Das muss aber nicht sein. Eine Schließung auf einen unbestimmten Zeitraum verhindert letztendlich, dass der Kundenservice wieder eine Verwaltungsgebühr verlangt. Sollte ein Kunde sich eine Schließung nochmals überlegen wollen, dann gibt es eine Frist von 24 Stunden, die eine Schließung noch verhindern kann. Danach ist das Konto zunächst wirklich geschlossen.

Sollte sich ein Kunde für eine Schließung entscheiden, ist es aber wichtig, dass zuerst das Geld von seinem Kundenkonto abgehoben wird. Nachträglich das Geld einzufordern ist stets ein wenig komplizierter. Ein Wettkunde kann nach einer Schließung auch nichts mehr einzahlen, keine Punkte mehr einlösen und kann nicht mehr um Echtgeld spielen. Die Entscheidung ein Konto zu schließen ist endgültig und sollte am besten gut überlegt sein.

bwin bei einer Sperrung kontaktieren

Ein Kunde kann üblicherweise eine Sperrung in seinem Kundenkonto von selbst übernehmen. Diese Sperrung ist gewollt für einen bestimmten Zeitraum einzustellen oder eben vollständig. Und doch mag es Fragen geben oder die Wettkunden sehen plötzlich ein gesperrtes Konto, obwohl sie es nicht sperren wollten. Folglich gibt es nur die Option mit dem Kundenservice zu sprechen, wenn etwas nicht klar ist oder Fragen bestehen.

Der Kundenservice ist auf zwei Wegen zu kontaktieren. Kunden müssen hierfür keinen Brief schreiben. Eine bwin Hotline steht nicht zur Verfügung, kann daher nicht genutzt werden. Der Service ist digital erreichbar. Und zwar nutzen die Wettkunden zu diesem Zweck ein Kontaktformular. Natürlich gibt es auch einen Live-Chat, doch ist dieser besser für ganz kurze Fragen anzusprechen. Das Kontaktformular gibt mehr Raum, um in aller Ruhe ein Problem zu schildern und alle wichtigen Daten zu übertragen.

Eine Antwort kommt meist nach maximal 48 Stunden. Ein Wettspieler erhält üblicherweise zügig eine Nachricht und auch die Sperrung wird in den meisten Fällen schnell aufgehoben. Der Kunde kann diesen Service auch den Großteil des Tages in deutscher Sprache nutzen. Lediglich in der Nacht nach 2 Uhr gibt es im Live-Chat nur einen englischen Kundenservice. Zu den üblichen Zeiten schreiben ohnehin die meisten Kunden, sodass dies aber keine Schwierigkeit darstellt.

Wissenswertes zum Anbieter

Der Wettanbieter bwin ist ein Wettbüro mit einem sehr umfangreichen Wettangebot. Damit es den Kunden nicht langweilig wird, gibt es darüber hinaus zahlreiche Spiele rund um Poker, Casino, Live-Casino und Merkur. Die Wettkunden müssen eigentlich gar nicht wetten. Sie könnten ebenso einen Gutschein für die Spiele nutzen und somit verhindern, dass sie zu viel im Bereich der Wetten aktiv sind. Um Echtgeld zu spielen, kann im ungünstigen Fall natürlich einen Schaden zufügen. Sollten die Wettspieler das verhindern wollen, könnten sie auch eine Versicherung abschließen, die mit angeboten wird. Der Wettanbieter bwin ist also am Wohl der Spieler interessiert. Die Schließung eines Kontos stellt daher auch keinen großen Umstand dar.

Heute gehört bwin zunächst einmal der GVC Holdings PLC auf Gibraltar und der ElectraWorks Ltd in London. Aus diesem Grund gibt es auch Lizenzen aus dem UK und von Gibraltar. Die Wettspieler werden optimal gesichert, wenn sie innerhalb der rund 90 Sportarten spielen. Mehr als 30 Kategorien sind im Angebot zu finden, wobei auch Fun-Wetten mit geboten sind. Saisonaler Sport ist stets beliebt und wird immer ein wenig anders angeboten. Radsport, Fußball, Schwimmen oder etwa Triathlon werden zum Beispiel im Sommer geboten. Alternativen bilden Sportarten, wie Schach, Pool, Basketball, Handball oder vielleicht Volleyball, die stets im Trockenen gespielt werden. Und trotzdem gibt es für jeden Sport eine Saison. Mitten im Winter und mitten im Sommer gibt es daher wahrscheinlich die meisten Angebote.

bwin selbst gibt an, dass es meist mehr als 30 000 Wetten sind, die die Wettkunden abschließen können. Ein Wettkunde kann zeitweilig sogar aus rund 60 000 Wetten wählen. Im Angebot sind dabei Last Minute Wetten oder Live Wetten. Dies verhindert Langeweile und schafft ein wenig Sicherheit für den Kunden. Live Wetten erlauben einen Einblick in das Spiel, selbst wenn dann vielleicht Tore verloren gehen. Sind im Fußball zum Beispiel keine Tore gefallen, eignet sich eine Live Wette mit größerer Sicherheit. Oft sind diese aber nur bis zur Halbzeit verfügbar. Interessant ist dabei ebenso der Umstand, dass die Wettspieler weniger bekannte Spielvarianten oder Sportarten ebenso vorfinden. So wird verhindert, dass die Wettkunden lediglich in einheitlichen Sportangeboten wetten. Spannend sind dabei sicherlich Bandy, Gälische Sportarten, Aussie Rules, Speedway oder auch Cricket.

Ein Fazit zur Sperrung bei bwin

Ein Wettkunde hat selbst viel Gewalt über sein Konto. Es ist möglich zu pausieren oder ein Konto doch vollständig zu löschen. Teils wird ein Konto auch automatisch wieder freigeschaltet oder die Wettspieler geben es vollständig auf. Wird es versehentlich gelöscht, gibt es sogar eine Frist von einem Tag, die es wiederherstellen kann. Der Kundenservice hilft bei Versehen und in vielen weiteren Situationen.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


vier × eins =