Tipster

  • Starkes Live Wetten Angebot
  • Top mobile App
  • Super Quoten
  • Deutscher Wettanbieter

92%
GUT

Bonus in Arbeit

Aktuell kein Bonus
Jetzt direkt zu Tipster

Jetzt zu TipsterTipster im Test

Im Wettanbieter Vergleich gibt’s immer wieder Überraschungen. Nicht selten erfreuen sich Buchmacher einem hohen Kundenzuspruch, mit denen kaum ein Branchenkenner mehr gerechnet hatte. Genau zu diesen Sportwetten-Portalen gehört Tipster. Der Wettanbieter ist bereits seit 2011 am Markt, hat aber über viele Jahre mehr oder weniger ein Schattendasein geführt. Dies hat sich in den zurückliegenden Monaten gewaltig geändert.

Tipster ist eine mittlerweile ernstzunehmende Größe im Deutschen Sportwetten Markt. Doch woher rührt der plötzliche Erfolg? Wir wollen es genauer wissen und haben einen ausführlichen Tipster Test vollzogen. Einen wesentlichen Pluspunkt des Buchmachers können wir im Erfahrungsbericht direkt voranstellen. Tipster fährt ein zweigleisiges Geschäftsmodell. Die Sportwetten werden nicht nur online, sondern gleichzeitig in eigenen stationären Wettbüros angeboten. Die Erreichbarkeit vor Ort hat Tipster einen wesentlichen Vertrauensvorschuss gebracht, der sich logischerweise positiv auf das Online-Business auswirkt.

Die Stärken von Tipster im Test

  • Eigenes Buchmacher-Team mit herausragenden Quoten
  • Superschnelle Anpassung der Live-Märkte
  • Wettprogramm mit klarem Mainstream-Fokus
  • Gebührenfreie, sichere Ein- und Auszahlungen
  • Mehrere App-Versionen für die Wetten von unterwegs

In unseren kompletten Tipster Erfahrungen wollen wir nachfolgend auf die wichtigsten Bereiche des Buchmachers detailliert eingehen. Wie ist das Wettprogramm gestaltet? Setzt der Onlineanbieter auf eine umfangreiche Breite oder konzentriert er sich eher auf den Mainstream? Wie hoch und wie stabil sind die Wettquoten? Wie wird die deutsche Sportwetten Steuer berechnet? Welche mobilen Wettmöglichkeiten gibt es? Welcher Tipster Bonus kann zum Start eingelöst werden? Wie sicher und schnell werden die Ein- und Auszahlungen abgewickelt? Im Tipster Testbericht haben wir alle positiven und verbesserungswürdigen Details übersichtlich zusammengestellt.

1. Wettangebot des Buchmacher

Beginnen wollen wir mit dem Tagesgeschäft, heißt – mit den Tipster Sportwetten. Der Geschäftsfokus ist auf den ersten Blick erkennbar. Der Sportwetten Anbieter ist mit einem übersichtlichen Gesamtangebot am Start, welches klar auf den Mainstream ausgerichtet ist. Dies heißt, das Wettprogramm ist auf den mitteleuropäischen Markt abgestimmt. Die User werden nach unseren Tipster Erfahrungen die wichtigsten Einsatzmöglichkeiten finden. Auf zusätzlichen „Schnickschnack“ verzichtet der Buchmacher bewusst.

Abb. Die Tipster Webseite

Im Tagesdurchschnitt hat Tipster je nach Saison zwischen 10 und 15 Sportarten im Angebot. Eine weitere Zahl untermauert die Geschäftsstrategie des Wettanbieters. Tipster kommt im Tagesdurchschnitt auf ca. 350 Einzel-Events. Andere Buchmacher bewegen sich an dieser Stelle locker im fünfstelligen Bereich.

Die wichtigen Sportarten im Check

Die klare Nr. 1 im Portofolio sind die Fußballwetten. Das runde Leder gibt bei Tipster ohne Wenn und Aber den Ton an. Angeführt werden die Fußball-Offerten von der Champions- und der Europa League sowie von den Begegnungen der Nationalmannschaften. Es folgen die deutsche Bundesliga, die italienische Serie A und natürlich die englische Premier League. In der Überzahl der Staaten hat Tipster mindestens vier oder fünf Wettbewerbe auf dem Bildschirm. Zu den exotischsten Ligen gehören die Meisterschaften aus Guatemala, Jordanien oder Costa Rica. Positiv kann herausgestellt werden, dass die Nachwuchs-Wettbewerbe recht umfangreich ins Portfolio einbezogen sind, obwohl es hier und da kleinere Lücken gibt. Am umfangreichsten sind die Wettmöglichkeiten im Mutterland des Fußballs. In England geht’s abwärts bis zur sechstklassigen, zweigleisigen National League Nord und Süd.

Sehr gute Noten im Tipster Test verdienen die Eishockey-Wetten, die natürlich von der nordamerikanischen NHL angeführt werden. Es folgen die ersten Spielklassen in Russland, Tschechien, der Schweiz, Finnland und Schweden. Die deutsche DEL und die österreichische EBEL dürfen natürlich ebenfalls nicht fehlen. Fast im semiprofessionellen Bereich ist indes die Alps Hockey League angesiedelt. Beim Tennis stehen die Begegnungen der vier jährlichen Grand Slam-Turniere im Fokus. Wöchentlich ist der Buchmacher zudem bei den ATP- und WTA-Turnieren dabei. Für zusätzliche Abwechslung sorgen die Spiele der ITF-Future- und der Challenger-Serie. Beim Basketball stehen die NBA sowie die European League an der Spitze.

Das Rahmenprogramm bei Tipster

Nein, von einem Rahmenprogramm kann nach unseren Tipster Erfahrungen eigentlich nicht gesprochen werden. Hinter den vier „großen“ Sportarten ordnen sich weitere, wichtige und beliebte Disziplinen ein. Sehr gut aufgestellt ist der Onlineanbieter beim US-Sport, sprich beim American Football und beim Baseball. Hierzulande sind indes vornehmlich Rugby, Handball und Volleyball recht beliebt.

Spricht man im Test von den Randsportarten, ist das Ende der Fahnenstange bei Darts, Futsal oder Snooker erreicht.

Die Wettmärkte und Optionen

In der Tiefe der Wettoptionen wird der Tipster Weg weiter verfolgt. Wer einen umfangreichen Mix aus den verschiedensten Märkten erwartet, wird bitter enttäuscht. Der Sportwetten Anbieter setzt ausschließlich auf die relevantesten Einsatzoptionen. In den wichtigsten Fußball-Ligen kommt Tipster nach unserer Erfahrung lediglich auf 27 oder 28 Wettoptionen pro Partie, weit hinter den Marktführern zurück. Zum Standard-Angebot gehören einige Tore Über/Unter Versionen, die Halbzeit/Endstand Wetten, die Draw No Bet Tipps sowie die Doppelte Chance.

Beim Tennis kann natürlich auf das genaue Ergebnisse sowie auf einzelne Sätze gesetzt werden. Beim Eishockey und beim Basketball stehen die verschiedensten Über/Unter Versionen im Fokus, meist geordnet nach Dritteln bzw. Vierteln.

Die Tipster Live Wetten

Aufgrund der Pre-Match Ausrichtung können die Tipster Live Wetten im Test quasi als Abbild angesehen werden. Fast alle Events eignen sich für die Umsetzung im Live-Center und werden mit entsprechenden Wettquoten versehen. An der Spitze der Offerte stehen logischerweise Fußball und Tennis. Wer die beiden Hauptsportarten oder Basketball und Eishockey bevorzugt, wird seine gewünschten Livewetten nach unseren Tipster Erfahrungen immer finden. Mit Futsal, Darts, Tischtennis oder Cricket wird zudem für zusätzliche Abwechslung gesorgt.

Abb. Tipster Live

Lobenswert ist die umfangreiche Statistik-Datenbank, die im Live-Bereich zusätzlich zu den Wettangeboten abgerufen werden kann. Einen Kritikpunkt wollen wir aber nicht vergessen. Tipster verzichtet bei vielen Begegnungen auf einen Match-Tracker in der Einzelansicht. Beim Tennis sehen Sie beispielsweise nur den Spielstand, nicht jedoch die einzelnen Punkte. Die Wette „Nächster Punkt“ gibt’s bei Tipster daher nicht.

Trotz dieser kleiner Schwachstelle gibt’s im Testbericht für das Live-Angebot eine sehr gute Note und zwar aus einem wichtigen Grund. Die Wettquoten-Anpassungen erfolgen in Rekord-Geschwindigkeit. Selbst einige Platzhirsche der Buchmacher-Welt haben hier das klare Nachsehen. Ein Markt darf beim Fußball nicht fehlen, die sogenannte „Restzeitwette“ bzw. die „0:0 Livewette“. Die Tippgabe erfolgt immer bei einem fiktiven Spielstand von 0:0, unabhängig vom tatsächlichen Ergebnis. Die Macher hinter Tipster sind die Erfinder des Live-Marktes, der 2005 erstmals eingeführt wurde.

Die Quoten des Wettanbieters

Tipster gehört zur Riege der Wettanbieter, die mit einem eigenen Buchmacherteam arbeiten. Die Wettquoten werden nicht von externen Unternehmen gekauft, sondern im eigenen Haus selbst berechnet. Insgesamt hat Tipster einen Buchmacher-Stamm von 140 Mitarbeitern. Des Weiteren gibt’s weltweit über 1.500 eigene Spielbeobachter, die für die schnellste Übermittlung der Ergebnisse und Spielereignisse sorgen. Dieser Punkt wirkt sich vor allem im Live-Bereich positiv aus.

Abb. Tipster Quoten

Im Quoten-Vergleich gehört Tipster mittlerweile zum Kreis der erweiterten Marktführer. Der durchschnittliche Quotenschlüssel liegt bei sehr starken 94 bis 95 Prozent. In den wichtigsten Fußball-Ligen geht’s sogar noch etwas weiter nach oben. Hin und wieder gelingt es Tipster mit dem besten Wettangebot für eine ausgewählte Ergebnis-Wahrscheinlichkeit aufzuwarten. Besondere Tendenzen hin zu Favoriten oder Außenseitern haben wir im Tipster Test nicht festgestellt. Die Stabilität der Wettquoten kurz vor einem Spielbeginn zeigt die Professionalität des eigenen Buchmacher-Teams.

Einsatz- und Gewinnlimits

Es gibt nicht wenige Online-Buchmacher im Wettanbieter Vergleich, bei denen die Limits nicht klar angegeben sind. Tipster zeigt sich indes an dieser Stelle sehr transparent. Als Mindesteinsatz ist ein Euro vorgeschrieben. Die Regel gilt für Einzel-, Kombi- und Systemwetten. Der Maximalbetrag pro Wettschein ist in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf 4.000 Euro festgeschrieben. Im Höchstfall dürfen 100.000 Euro pro Ticket gewonnen werden. Positiv ist, dass es im Auszahlungsbereich keine Grenzen gibt. Haben Sie eine Erfolgsserie hingelegt, so können Sie die Gewinne bis zu einer Million Euro pro Transaktion anfordern.

Die Wettsteuer beim Buchmacher

Seit Mitte 2012 müssen alle seriösen Sportwetten Anbieter in Deutschland die fünfprozentige Wettsteuer bezahlen. Die Berechnung der Sonderabgabe erfolgt anhand des Einsatzes. Tipster gibt die Kosten gesetzeskonform an die eigenen Kunden weiter. Dies heißt, wer als deutscher User 100 Euro auf einen Tipp setzen möchte, wettet real nur mit 96,24 Euro. Die restlichen 4,76 Euro als Sportwetten Steuer werden direkt abgezogen. Im Anschluss spielt es dann keine Rolle mehr ob die Wettscheine gewinnen oder verlieren. Die Wettsteuer ist bezahlt.

2. Die Promos von Tipster

Es ist gerade für die Anfänger im Sportwetten-Bereich fast ein Muss. Die User sind immer auf der Suche nach attraktiven Bonus-Angeboten. Wie verhält sich Tipster an dieser Stelle?

Der Willkommensbonus für Neukunden

Der Wettanbieter geht einen Weg jenseits des Mainstreams. Es wird kein Tipster Bonus zum Einstieg angeboten. Der Buchmacher verzichtet komplett auf ein Willkommensangebot. Dieser Punkt ist im Test natürlich ein Negativ-Punkt, wobei sich die Macher hinter der Plattform aber etwas gedacht haben. Die Kunden können immer frei über ihre Gelder verfügen, ohne Wenn und Aber. Die Einzahlungsbeträge sind nie an einen Wettbonus gebunden. Es müssen keine Umsatzbedingungen erfüllt werden.

Die Überzahl der Mitbewerber setzt indes auf sogenannte Einzahlungsprämien. Der Kunde vollzieht seinen Deposit und der Wettanbieter legt den Sportwetten-Bonus obendrauf. Die Prämien bzw. das gesamte Startkapital sind dann einige Male durchzuspielen, ehe eine Abhebung beantragt werden darf.

Die Aktionen für die Stammspieler

Im Bereich der Stammspieler-Aktionen wird der Geschäftsweg weiter verfolgt. Auf der Webseite gibt’s keine Promo-Angebote.

Weitere wichtige Wett-Feature

Die wichtigste, zusätzliche Wettfunktion ist der Cashout. Tipster setzt das vorzeitige Abrechnungsangebot sehr häufig ein. Die entsprechenden Angebote kann der Kunde in seiner Wettschein-Historie sehen. Die Wetten können mit einem Klick vorzeitig verkauft werden, um a) sofort die Gewinne mitzunehmen oder b) vermeintliche Verluste zu begrenzen.

3. Seriosität und Sicherheit

Kommen wir zum wichtigsten Punkt im Tipster Test, der Sicherheit. Für den Wettanbieter spricht die zweigleisige Geschäftsausrichtung. Die Tipster Wettbüros sind nach unseren Erfahrungen momentan vorwiegend in Nordrhein-Westfalen zu finden, unter anderem in Dortmund und in Köln. Der Expansionsweg von Tipster wird Step-by-Step weiter gehen.

Die Inhaber des Wettunternehmens verfügen über eine jahrelange Branchen-Erfahrung. Den Launch der Restzeitwette haben wir bereits angesprochen. Für die Seriosität von Tipster spricht zudem die Personalstruktur. 140 Buchmacher und 1.500 eigene Spielbeobachter hat nicht jeder Sportwettenanbieter aufzuweisen.

Lizenz und Firma

Rechtlich verantwortlich für das Sportwetten-Angebot ist die Tipster Limited. Das Unternehmen verfügt über eine werthaltige EU-Lizenz der Malta Gaming Authority. In der Praxis ist die Genehmigung des Mittelmeerstaates ausreichend, um Tipster Betrug oder Abzocke in jeglicher Form auszuschließen. Die EU-Zulassung sorgt auch für die deutschen Kunden für ein sicheres Wettumfeld.

Sponsorings

Als Sponsor im Spitzensport ist der Onlineanbieter nach unserer Tipster Erfahrung bisher noch nicht in Erscheinung getreten.

Daten- und Spielerschutz

Großer Wert wird auf den Datenschutz gelegt. Technisch arbeitet der Buchmacher auf einem hohen Standard. Die sensiblen Kundeninformationen werden mittels einer sicheren SSL-Verschlüsslung durchs World Wide Web bewegt und im Anschluss offline verwaltet. Der Kassensektor trägt ein zusätzliches Prüfsiegel von PCI. Der Wettanbieter gibt keinerlei Daten an Dritte weiter.

Die Vorgaben zum Spielerschutz werden eingehalten. Die User können intern verschiedene Limits einstellen, beispielsweise für die Einzahlungen und die Einsätze. Die Grenzen können erst nach einer gewissen Wartezeit großzügiger gestaltet werden. Für den Ernstfall stehen kurzzeitige und komplette Ausstiegswege zur Verfügung.

4. Die Service-Bereiche von Tipster

Kommen wir im Tipster Erfahrungsbericht zu den Service-Sektionen. Arbeitet der Wettanbieter kundennah?

Ein- und Auszahlungen beim Wettanbieter

Die Tipster Ein- und Auszahlungen werden gebührenfrei ausgeführt, dies sei im Test direkt vorangestellt. Das Transferangebot an der Kasse ist Standard, nicht mehr und nicht weniger. Deposits sind mit den Kreditkarten von Visa und MasterCard oder mit der einfachen Bank-Maestro Karte möglich. Die Banküberweisungen werden mit GiroPay und Klarna Sofort in Echtzeit ausgeführt. Wer die e-Wallets bevorzugt, kann zwischen Skrill und Neteller wählen. Auf Prepaidmethoden oder Handybezahlsysteme wird verzichtet.

Tipster Zahlungsmethoden

Die Gewinne werden zuverlässig innerhalb von 48 Stunden angewiesen. Innerhalb dieses Zeitfensters erfolgen die Gutschriften zugunsten der e-Wallets. Die Bankauszahlungen oder die Buchungen zur Kreditkarte nehmen erfahrungsgemäß vier oder fünf Werktage in Anspruch. Das Handling ist seriös und sicher. Jeder Kunde muss vor seiner ersten Geldanforderung den obligatorischen Legitimationscheck anhand der KYC-Dokumente erfolgreich durchlaufen.

Der Kundensupport und die Hilfefunktionen

Der Kundenservice beginnt bereits auf der Webseite mit einem kleinen FAQ-Menü. Die wichtigsten Fragen zum buchmacherinternen Ablauf werden transparent dargestellt. Des Weiteren können auf der Homepage die kompletten Wettregeln in deutscher Sprache abgerufen werden.

Sollten Fragen offen bleiben oder Probleme entstehen, können sich die User natürlich an manuellen Kundenservice wenden. Die Mitarbeiter von Tipster sind täglich zwischen 10 Uhr und 20 Uhr erreichbar. Die Kontaktaufnahme ist schriftlich möglich, entweder per Live-Chat, per E-Mail oder per Fax. Auf eine telefonische Hotline wird nach unseren Tipster Erfahrungen verzichtet.

5. Webseite und App

Bei der Gestaltung der Webseite und der Sportwetten App triumphiert ebenfalls die Einfachheit. Tipster geht einen klassischen, schnörkellosen Weg.

Abb. Die Tipster App

Das Wettportal von Tipster

Der Aufbau der Homepage ist im bekannten Sportwetten-Layout gehalten. Am linken Bildrand sind die Disziplinen übersichtlich gelistet. In den Untermenüs gibt’s dann die Filter für die Länder, Ligen und Wettbewerbe. Die getroffene Auswahl wird in der Mitte der Webseite eingeblendet. Im Wettschein kann mühelos zwischen Einzel-, System- und Kombiversionen gewechselt werden. Etwas kritisch sehen wir das Live-Center mit an der Aneinander-Reihung der Begegnungen. Die darunterliegenden Quoten werden ins Bild eingeschoben, so dass gerade an Wochenende zu Hochzeiten die Übersicht ein wenig verloren geht.

Optisch präsentiert sich Tipster auf einem dunklen Hintergrund mit einer grün-weißen Menüführung.

Die mobilen Wettmöglichkeiten

Kunden, die die Tipster Wetten via Smartphone oder Tablet setzen möchten, müssen mit keinerlei Einschränkungen rechnen. Alle Wettangebote sind für unterwegs verfügbar. Des Weiteren enthält die Tipster App alle relevanten Zusatzfunktionen, wie zum Beispiel das Cashout Future.

Technisch ist Tipster mit mehreren mobilen Wettangeboten am Start. Die iPhone- und iPad Besitzer können ihre Ausführung im App Store herunterladen. Der Download der Android App wird über die Homepage gestartet. Des Weiteren gibt’s eine responsive Webseite, die sich nach Anwahl im Browser direkt an jedes neuere Smartphone oder Tablet anpasst.

6. Zusatzangebote des Buchmachers

Tipster zeigt sich als reiner Buchmacher. Es gibt keine zusätzlichen Glücksspielangebote. User, die gerne im Online Casino die eine oder andere Runde drehen oder sich in einer Pokerarena ausprobieren möchten, kommen nach unseren Tipster Erfahrungen nicht zum Zug.