Wer steigt aus der Premier League ab? Ein Duo ist wohl kaum mehr zu retten

Betway Test und Erfahrungen

Welche drei Mannschaften müssen die Premier League am Ende der Saison 2020/21 verlassen? Die Frage nach den Absteigern aus dem englischen Fußball-Oberhaus ist acht Spieltage vor Schluss noch nicht geklärt, wenngleich es zumindest in zwei Fällen eine klare Tendenz gibt. So dürfte es für Sheffield United und West Bromwich Albion überaus schwierig werden, den Klassenerhalt noch zu schaffen. Das wird auch anhand der Quoten deutlich, die Unibet für Wetten auf die Premier-League-Absteiger offeriert und auf die wir nachfolgend näher eingehen wollen.

Diese Quoten für den Abstieg aus der Premier League

Wetten auf den Abstieg von Schlusslicht Sheffield werden schon gar keine mehr angeboten. Das freilich ist angesichts von 15 Punkten Rückstand ans rettende Ufer und nur noch 24 zu vergebenden Zählern mehr als verständlich. Denn selbst wenn Sheffield nach bislang nur vier Siegen in 30 Partien plötzlich alle acht verbleibenden Partien gewinnen sollte, würde es reichlich eng.

Etwas besser, aber auch alles andere als rosig ist die Lage von West Bromwich Albion mit auch erst vier Siegen, aber immerhin sieben Punkten mehr als Sheffield. Der Aufsteiger hat am Wochenende mit dem ebenso überraschenden wie spektakulären 5:2-Sieg beim zuvor unter Trainer Thomas Tuchel noch unbesiegten FC Chelsea ein Lebenszeichen von sich gegeben. Eine Aufholjagd in Richtung Platz 17 dürfte allerdings dennoch schwer werden. Betway bietet dementsprechend für den Abstieg der Baggies auch nur die Quote 1,03.

Chelsea Wetten Champions League Quoten
Thomas Tuchel war von der Niederlage gegen West Brom sicherlich sehr überrascht (Foto: Shutterstock)

Deutlich mehr Spannung herrscht vor den beiden letzten Plätzen. Davon ausgehend, dass die Mannschaften ab Rang 14 aufwärts nicht mehr in Gefahr geraten sollten, wovon auch Unibet angesichts der Abstiegsquoten für die Wolverhampton Wanderers, den FC Southampton (beide 151,0) und Crystal Palace (81,0) ausgeht, machen wohl vier Teams den dritten Absteiger unter sich aus. Der FC Burnley (33 Punkte) und Brighton & Hove Albion (32) besitzen dabei gegenüber Newcastle United (29) und dem aktuell unter dem Strich rangierenden FC Fulham (26) die bessere Ausgangsposition. Auch, da Aufsteiger Fulham bereits eine Partie mehr absolviert hat.

Fulham erwartet am letzten Spieltag Newcastle

Unibet glaubt insbesondere nicht, dass es Brighton (Abstiegsquote 26,0) erwischt und hält auch einen Abstieg von Burnley (12,0) für unwahrscheinlich. Das Rennen zwischen Newcastle (2,30) und Fulham (1,72) wird aber trotz der besseren Ausgangslage der Magpies einigermaßen offen eingeschätzt. Dabei spielt sicher auch der Negativtrend Newcastles mit sieben sieglosen Spielen in Folge eine Rolle, ebenso wie ein happiges Restprogramm, das unter anderem noch Duelle mit dem FC Liverpool, Manchester City, Leicester City, dem FC Arsenal und West Ham United bereit hält. Die Entscheidung indes könnte möglicherweise in einem Showdown fallen, denn am 38. und letzten Spieltag gastiert Newcastle just beim FC Fulham. Reisen die Magpies, die aktuell die um drei Treffer schlechtere Tordifferenz haben, dann mit maximal drei Punkten Vorsprung nach London, steigt ein absolutes Abstiegsendspiel.

Fazit: Fulham begleitet Sheffield und West Bromwich

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


sechzehn + 17 =