Wer gewinnt die Europa League 2021? Favoriten, Tipps und Wettquoten!

Betway Test und ErfahrungenWelcher Verein gewinnt die Europa League in der Saison 2020/2021? Wer sind die Favoriten auf die Nachfolge des FC Sevilla, der vier Mal in den letzten sieben Jahren den kleineren der (noch) zwei Europapokal-Wettbewerbe gewonnen hat, diesmal aber im Achtelfinale der Champions League dabei ist? Wie stehen die Quoten für die vor dem Sechzehntelfinale noch 32 Mannschaften, die auf den großen Wurf hoffen dürfen? Wir beschäftigen uns nachfolgend vor allem mit den Favoriten auf den Titelgewinn, die nicht ganz überraschend fast allesamt aus den Top-Ligen kommen. Die besten Chancen schreibt Betway dabei mit der Quote 6,50 Manchester United zu und damit dem Gewinner der Spielzeit 2016/17.

Die Europa League geht ab sofort in ihre heiße und entscheidende Phase! In der K.o.-Runde sind mit Bayer Leverkusen und der TSG Hoffenheim auch noch zwei deutsche Teams im Rennen. Beide haben gute Chancen aufs Erreichen des Achtelfinals. Den Titelgewinn trauen die Buchmacher aber eher den Mannschaften aus der englischen Premier League zu.

ManU ist der große Favorit der Buchmacher

In der mutmaßlich stärksten Vorrundengruppe der Champions League knapp an Paris St. Germain und RB Leipzig gescheitert, ist mit Manchester United eine Ebene tiefer sicherlich zu rechnen. Das gilt gleichermaßen aber für alle noch im Wettbewerb verbliebenen Vertreter der Premier League, die nicht nur Betway allesamt weit oben auf der Rechnung hat.

Für Tottenham und Arsenal geht es auch um die Champions League

Für Tottenham Hotspur (Quote 7,50) und den FC Arsenal (9,00) geht es dabei nicht nur um den möglichen Triumph in der Europa League, sondern auch um die damit verbundene Chance, nächste Saison wieder in der Champions League starten zu können. Denn in der Premier League müssen sich die beiden Klubs aus London nach einem bislang eher enttäuschenden Saisonverlauf schon mächtig strecken, noch unter die ersten Vier zu kommen.

Auch, weil Leicester City wieder bemerkenswert konstant agiert und schon ein Polster auf die Spurs und die Gunners besitzt. Die Foxes komplettieren die Riege der englischen Klubs in der Europa League und zählen mit der Quote 13,0 auch zum Favoritenkreis.

Führt Ibrahimovic den AC Mailand zum Titel in der Europa League?

In die Phalanx der englischen Top-Favoriten bricht mit der Quote 11,0 lediglich der auch dank Zlatan Ibrahimovic wiedererstarkte AC Mailand ein, neben dem aber die übrigen italienischen Klubs, der SSC Neapel (13,0) und der AS Rom (20,0) ebenso zu beachten sind.

Vielleicht sogar noch mehr gilt das für die spanischen Vereine, stellte die La Liga doch in sieben der letzten elf Jahre den Gewinner der Europa League, wobei die beiden dafür verantwortlichen Titelträger (4x FC Sevilla, 3x Atletico Madrid) noch in der Königsklasse dabei sind. Dem FC Villarreal (17,0) und Real Sociedad San Sebastian (25,0) wird freilich auch einiges zugetraut, weniger hingegen dem FC Granada (60,0).

Bayer Leverkusen als Geheimfavorit

Aus der Bundesliga mischen noch Bayer Leverkusen (15,0), das ebenfalls zum Favoritenkreis gezählt wird, und die TSG 1899 Hoffenheim (40,0) unter den letzten 32 mit. Der letzte Triumph eines Bundesligisten in der Europa League bzw. zuvor im UEFA-Cup indes datiert bereits aus dem Jahr 1997, als der FC Schalke 04 im Finale Inter Mailand niederrang.

Mit Ajax Amsterdam (15,0), Benfica Lissabon (25,0) und mit Abstrichen Red Bull Salzburg (28,0) werden nur drei nicht aus einer Top-Liga stammende Vereine quotentechnisch unter den ersten 15 geführt. Zu diesen zählt mit dem OSC Lille (40,0) auch der letzter Vertreter Frankreichs, der indes nicht zuletzt wegen seines 3:0-Coups in der Vorrunde beim AC Mailand als eine Art Geheimtipp gilt.

Fazit: Viele Kandidaten, aber wir tippen auf den FC Arsenal!

Eines steht fest: Der Kampf um die Krone in der Europa League wird in der Saison 2020/2021 so spannend wie selten. Es gibt keinen echten Top-Favoriten, auch wenn Manchester United bei den Buchmachern die Nase vorn hat.

Unsere Sportwetten-Experten legen sich aber auf ein anderes Team aus England fest. Wir glauben, dass diesmal der FC Arsenal um Top-Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang an der Reihe ist. Die Gunners lechzen nach einem großen Titel. Und wir glauben, dass es dieses Jahr in der Europa League klappt!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


4 × 4 =