VfB Stuttgart – SV Werder Bremen | Wett Tipps & Quoten (04.04.21)

Logo VS. Logo
Bundesliga VfB Stuttgart - Werder Bremen
Icon 04.04.2021 Icon 15:30 Uhr Beendet
Heimsieg und beide Teams mit Tor
3,45
Logo
Heimsieg
1,88
* Wettquoten sind schwankend. Zwischenzeitliche Änderungen der Quoten sind möglich.

Am Ostersonntag stehen sich in der Bundesliga zwei Teams gegenüber, die mit einem Blick auf die Tabelle die Restphase der Saison einigermaßen entspannt angehen können. Ab 15.30 Uhr rollt der Ball in der „Mercedes Benz Arena“. Der VfB Stuttgart hat den SV Werder Bremen zu Gast. Die Schwaben können als Aufsteiger weiterhin in Richtung Europa schielen. Die Gäste aus Norddeutschland haben ein ansprechendes Polster zur direkten Abstiegszone.

VfB Stuttgart vs. SV Werder Bremen Match-Details

  • Wann: 04. April 2021 um 15.30 Uhr
  • Wo: Mercedes Benz Arena
  • Liga: Bundesliga

VfB Stuttgart vs. SV Werder Bremen Tabelle und Head-to-Head

  • VfB Stuttgart Bundesliga: 9. Platz, 36 Punkte, 47:41 Tore
  • SV Werder Bremen Bundesliga: 12. Platz, 30 Punkte, 31:38 Tore
  • Head-to-Head Vergleich: 38 Siege Stuttgart, 33 Remis, 38 Siege Bremen

Die letzten drei direkten Duelle

  • 29.08.2018: VfB Stuttgart vs. SV Werder Bremen 2:1 (1:0)
  • 22.02.2019: SV Werder Bremen vs. VfB Stuttgart 1:1 (1:1)
  • 06.12.2020: SV Werder Bremen vs. VfB Stuttgart 1:2 (0:1)

Der Head-to-Head Vergleich VfB Stuttgart vs. SV Werder Bremen ist komplett ausgeglichen. Die beiden Bundesliga-Urgesteine haben sich in den zurückliegenden Jahren Partien mit den unterschiedlichsten Ausgängen geliefert. Zuletzt ist das Pendel jedoch etwas in Richtung der Schwaben ausgeschert, bei vier Begegnungen ohne Niederlage. Zu Hause haben die Stuttgarter fünf Mal in Folge nicht verloren, bei zuletzt zwei Siegen. Das Hinspiel im Dezember hat ebenfalls der VfB verdient mit 2:1 gezogen. Setzt sich der Trend am Sonntagnachmittag in der „Mercedes Benz Arena“ fort?

VfB Stuttgart – der Formcheck 

Die Stuttgarter stehen lediglich zwei bzw. vier Punkte (abhängig vom DFB-Pokal Ausgang) hinter den internationalen Qualifikationsplätzen. Nein, ein Aufsteiger muss nicht zwingend die Europa-Qualifikation schaffen. So lange die theoretische Möglichkeit besteht, wird man im Schwabenländle aber versuchen, die Chance zu nutzen.

Für den VfB Stuttgart spricht, dass die Mannschaft endlich den unsäglichen Heim-Komplex abgelegt hat. Die Elf von Trainer Pellegrino Matarazzo ist durchaus in der Lage ein Match zu kontrollieren, wie der 2:0 Erfolg gegen Hoffenheim gezeigt hat. Beim 0:4 in München vor der Länderspielpause sind die Stuttgarter trotz Überzahl ins offene Messer des Meisters gelaufen.

Die fünf letzten Begegnungen vom VfB Stuttgart

  • Bundesliga: 1. FC Köln vs. VfB Stuttgart 0:1 (0:0)
  • Bundesliga: VfB Stuttgart vs. FC Schalke 04 5:1 (3:1)
  • Bundesliga: Eintracht Frankfurt vs. VfB Stuttgart 1:1 (1:1)
  • Bundesliga: VfB Stuttgart vs. TSG 1899 Hoffenheim 2:0 (1:0)
  • Bundesliga: FC Bayern München vs. VfB Stuttgart 4:0 (4:0)

Verletzte und gesperrte Spieler

Die Stuttgarter haben einen gravierenden Ausfall zu verkraften. Silas Wamangituka hat sich in München einen Kreuzbandriss zugezogen und wird frühestens im Oktober wieder auflaufen können. Fehlen werden zudem Kapitän Borna Sosa, Clinton Mola, Hamadi Al Ghaddioui und Lilian Egloff.

SV Werder Bremen – der Formcheck

Die Bremer haben ein Plus von sieben Zählern zum Relegationsplatz. Die Ausgangslage für die Elf von Trainer Florian Kohfeldt ist ansprechend. Trotzdem ist Vorsicht angesagt. Der Vorsprung kann schnell dahinschmelzen.

Vor der Länderspielpause haben die Bremer zwei Mal zu Hause verloren, jedoch gegen absolute Spitzenteams. Beim 1:3 gegen den FC Bayern München und auch beim 1:2 gegen den VfL Wolfsburg hatten die Grün-Weißen nicht wirklich eine Chance. Am Sonntag in Stuttgart will Bremen minimal einen Zähler mitnehmen.

Die fünf letzten Begegnungen vom SV Werder Bremen

  • Bundesliga: SV Werder Bremen vs. Eintracht Frankfurt 2:1 (0:1)
  • Bundesliga: 1. FC Köln vs. SV Werder Bremen 1:1 (0:0)
  • Bundesliga: Arminia Bielefeld vs. SV Werder Bremen 0:2 (0:0)
  • Bundesliga: SV Werder Bremen vs. FC Bayern München 1:3 (0:2)
  • Bundesliga: SV Werder Bremen vs. VfL Wolfsburg 1:2 (1:2)

Verletzte und gesperrte Spieler

Florian Kohfeldt muss in der Offensive umstellen. Josh Sargent wird gelbgesperrt fehlen. Verletzt sind bei den Bremern Patrick Erras, Ilia Gruev, Luca Plogmann und Michael Zetterer.

Der Wettquoten-Spiegel VfB Stuttgart vs. SV Werder Bremen

In unserem Bundesliga Wettquoten-Spiegel haben wir die wichtigsten Offerten von 22bet zusammengestellt.

  • Hauptmarkt 1X2: 1,88 – 3,45 – 3,80
  • Draw No Bet: 1,36 – 2,85
  • Tore Über/Unter 2,5: 1,69 Über und 1,93 Unter
  • Beide Teams treffen: 1,61 Ja und 2,20 Nein

Unser VfB Stuttgart – SV Werder Bremen Wett Tipp: Die Schwaben bringen den SV Werder nochmals in eine Drucksituation

Wie eingangs erwähnt, können beide Mannschaften relativ stressbefreit in die abschließende Saisonphase gehen. Wir prognostizieren in der Bundesliga Analyse aber, dass sich die Situation am Sonntagnachmittag aus Sicht der Norddeutschen zum Negativen entwickeln wird. Wir sehen die Vorteile beim Gastgeber. Die Stuttgarter haben ihren Heimkomplex abgelegt und werden erneut mit einen mutigen, offensiven Auftritt abliefern. Die drei Punkte bleiben in der schwäbischen Landeshauptstadt.

Im Bundesliga Wett-Tipp entscheiden wir uns für die Kombo „Heimsieg VfB Stuttgart und beide Mannschaften schießen ein Tor“, mit der Quote von 3,45 bei 22bet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


fünf − eins =