Tampa Bay Buccaneers – Kansas City Chiefs: Super Bowl Wett Tipp

Teamlogo VS. Teamlogo
Super Bowl Tampa Bay Buccaneers - Kansas City Chiefs
Icon 08.02.2021 Icon 00:30 Uhr Beendet
Kansas City Chiefs
1,60
Logo
Chiefs in jedem Quarter punkten
2,30
* Wettquoten sind schwankend. Zwischenzeitliche Änderungen der Quoten sind möglich.

Das größte Sportereignis des Jahres steht an, der Super Bowl in der NFL. Und was für ein Spiel die American Football Fans um den Globus erwartet: Der Größte aller Zeiten, Tom Brady, führte seinen neues Team, die Tampa Bay Buccaneers, nach langen Jahren des Chaos direkt im ersten gemeinsamen Jahr in den Super Bowl. Als erstes Team der modernen NFL-Ära steht Tampa Bay im heimischen Stadion im Super Bowl. Dort wird er der König der Quarterbacks auf den Kronprinzen treffen: Patrick Mahomes wartet mit seinem wandelnden offensiven Zirkus, den Kansas City Chiefs, auf Tom Brady und vor allem auf die Defense der Bucs.

Brilliert der Altmeister Brady erneut, ein siebtes Mal im Super Bowl? Oder kann Patrick Mahomes seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigen und einen Ausblick in die Zukunft geben, in der die Chiefs die neue Dynastie der NFL bilden werden? In unserem Tampa Bay Buccaneers – Kansas City Chiefs Wett Tipp geben wir euch einen Ausblick auf die Greatest Show On Earth.

Ausgangslage für das Spiel Tampa Bay Buccaneers – Kansas City Chiefs

43 Jahre ist Tom Brady mittlerweile alt. Aber kein bisschen müde – und ohne seinen langjährigen kongenialen Coach Bill Belichek kein bisschen weniger gefährlich. Vor der Saison wechselte Brady nach zwei Dekaden bei den New England Patriots ins sonnige Florida zu den Bucs. Das Ende einer Ära? Nur bei den Patriots. Brady konnte trotz fast vollständig ausgefallener Vorbereitung vor der Corona-Saison schon im ersten Jahr bei den Buccaneers überzeugen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten steigerte verbesserte sich das Zusammenspiel immer mehr.

Auch weil Brady zahlreiche hochgefährliche Waffen in seiner Offense weiß. Rob Gronkowski kam aus dem Ruhestand zurück, um als Tight End die gemeinsamen Patriots-Zeiten in der Tampa Bay neu aufleben zu lassen. Mit Running Back Leonard Fournette nimmt ein absoluter Veteran den Druck von Bradys Wurfarm. Mit diesem kann er hochklassige Ziele wie Mike Evans, Chris Godwin und die Skandalnudel Antonio Brown anvisieren. Die Offense der Bucs ist über jeden Zweifel erhaben. Aber was mag die Defense gegen die Chiefs ausrichten?

Denn mit Patrick Mahomes kommt der wohl gefährlichste Quarterback der Liga auf sie zu. Schon jetzt steht er als legitimer Nachfolger Bradys in den Startlöchern. Er gilt als sicherer Hall of Fame, mit gerade einmal 25 Jahren. In der letzten Saison war Mahomes als Finals-MVP unaufhaltsam. Wiederholt er sein Husarenstück und verteidigt den Titel mit seinen Kansas City Chiefs? Zur Seite stehen ihm dieselben Top-Spieler wie im vergangenen Jahr.

Mit Travis Kelce kann er auf einen beweglichen und robusten Tight End bauen, wohl den stärksten der gesamten Liga. Das bevorzugte Receiver-Pärchen sind der „Gepard“ Tyreek Hill und Sammy Watkins. Aber auch Mecole Hardman ist immer für ein Big Play gut. Als Running Backs entlasten Le’Veon Bell und Clyde Edwards-Helaire den Wurfarm von Mahomes. Hinzu kommt die im Vergleich zu Tampa stärker einzuschätzende Defense mit Starspielern wie Cornerback Tyrann Mathieu oder L’Jarius Sneed.

Tampa Bay Buccaneers Form

Die Play-Offs haben die Bucs erst durch eine Leistungssteigerung in der zweiten Saisonhälfte mit einer Bilanz von 11-5 als zweites Team der NFC South hinter den New Orleans Saints erreicht. In der Wild Card Round hatten sie am Washington Football Team lange zu knabbern, gewannen schlussendlich aber 31 zu 23. In der Divisional Round glückte die Revanche für zwei Niederlagen in der Regular Season gegen die New Orleans Saints. Brady übertrumpfte den anderen Golden Oldie Drew Brees mit 30 zu 20. Und auch der wohl zum MVP der Season gewählte Aaron Rodgers konnte mit seinen favorisierten Green Bay Packers die Bucs um Tom Brady nicht stoppen: Mit einem 31 zu 26 zog Tampa Bay in den Super Bowl ein.

Kansas City Chiefs Form

Souverän qualifizierte sich KC mit 13-3 nach der Regular Season als bestes Team der AFC für die Play-Offs und hatte dadurch in der Wild Card Round ein Freilos. Mit 22 zu 17 war die Divisional Round gegen die Cleveland Browns noch überraschend eng. In den Conference Finals wurden die hoch gehandelten Buffalo Bills mit 38 zu 24 überrannt. Neben Pat Mahomes überragte Wide Receive Tyreek Hill. Die Form stimmt bei den Chiefs.

Team News

Der schwerwiegendste Ausfall in diesem Finale ist der von Erik Fisher, dem Left Tackle der Kansas City Chiefs. Er ist einer der am schwersten zu überwindenden Quarterback-Bewacher der NFL. Schaffen es die Pass Rusher der Bucs ohne Fisher gegen sich, Patrick Mahomes unter Druck zu setzen? Mahomes selbst erlitt in der Divisional Round eine Gehirnerschütterung und musste vom Feld. Doch bereits eine Woche später im Conference Final gegen die Buffalo Bills spielte der Star-Quarterback als wäre nichts passiert. Er sollte im Super Bowl im Vollbesitz seiner Kräfte sein.

Tampa Bay Buccaneers – Kansas City Chiefs Quoten


Unser Tampa Bay Buccaneers – Kansas City Chiefs Wett Tipp

Für uns sind die Kansas City Chiefs klarer Favorit auf den Super Bowl. Die nicht immer sattelfeste Defense der Tampa Bay Buccaneers kann die Offensiv-Maschinerie um Pat Mahomes, Travis Kelce und Tyreek Hill nicht stoppen. Unser Wett-Tipp lautet daher Sieg für die Chiefs. Bei 20bet erhaltet ihr dafür die Quote von 1.60. Alternativ könnt ihr für eine etwas höhere Quote von 2.30 auch darauf setzen, dass die Chiefs in jedem Quarter punkte erzielen werden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


11 − zwei =