SC Freiburg vs Borussia Monchengladbach Wett Tipp (05.12.2020)

Logo VS. Logo
SC Freiburg - Borussia M’Gladbach
Icon 05.12.2020 Icon 18:30 Uhr Beendet
über 2,5 Toren
1,60
Logo
BTTS
1,56
* Wettquoten sind schwankend. Zwischenzeitliche Änderungen der Quoten sind möglich.

Lesen Sie unseren Wett Tipp zum Bundesliga Klassiker SC Freiburg vs Borussia Mönchengladbach am 05.12.2020. Borussia Mönchengladbach will seine Position in der Champions League stärken, wenn es am Freitagabend in der Bundesliga auf Freiburg trifft. Die Fohlen liegen mit 56 Punkten an dritter Stelle, 11 hinter Bayern München und vier hinter Borussia Dortmund, nachdem sie am Wochenende Union Berlin mit 4:1 mühelos besiegt hatten.

Die Freiburger kommen nach einer enttäuschenden 0:1-Heimniederlage gegen Bayer Leverkusen ins Spiel, das sie mit 38 Punkten auf dem achten Platz und vier hinter Wolfsburg, das den letzten europäischen Platz belegt, liegen ließ.

Torloses Freiburg beginnt zu rutschen

Aufgrund des schlechten Abschneidens von Freiburg liegt das Team nun auf dem achten Tabellenplatz, vier Punkte hinter Wolfsburg im Endspiel der Europa League. Ein überraschendes 1:1-Unentschieden beim RB Leipzig im ersten Rückspiel deutete auf ein starkes Saisonende hin, doch auch das andere Auswärtsspiel (3:3 bei Eintracht Frankfurt) wurde unentschieden gespielt, doch die Heimform ist schlecht.

Zwei 1:0-Niederlagen gegen Werder Bremen und Bayer Leverkusen machen ihre Ergebnisse im Schwarzwald-Stadion aus – und in dieser Hinsicht waren ihre Spiele in der Regel torarm, denn in sieben der letzten neun Ligaspiele wurden weniger als 2,5 Tore erzielt.

Außerdem haben sie fünf der letzten sieben hochkarätigen Heimspiele verloren und in vier der letzten sechs Partien keine Tore erzielt.

Auch wenn sie zu Hause gegen Gladbach mit acht Siegen in acht der letzten neun Begegnungen im Schwarzwald-Stadion eine hervorragende Bilanz aufweisen, erwarten wir, dass die Gäste ihre Ente brechen werden.

Die Fohlen beginnen zu wachsen

Gladbach war seit Saisonbeginn ein wenig uneinheitlich, sah aber beim 4:1-Sieg am Sonntag gegen Union wirklich scharf aus.

Der Sieg der Leipziger bedeutete zwar einen Ausrutscher, aber im Kampf um die ersten vier Plätze wird es sicher noch viele Drehungen und Wendungen geben. Der fünftplatzierte Leverkusen schloss sich am Freitag mit 56 Punkten den Gästen des Turniers an.

Die Fohlen gewannen bei Eintracht Frankfurt erstmals nach der Pause mit 3:1, bevor sie zu Hause gegen Bayer mit gleicher Punktzahl unterlagen. Danach trennten sie sich bei Werder Bremen 0:0, schlugen aber gegen Union zurueck.

Auch wenn die Ergebnisse des Turniers durch Treffer und Fehlschüsse geprägt sind, kann man ihnen nicht vorwerfen, langweilig zu sein. Nach einer 0:2-Niederlage bei Schalke zu Beginn des Jahres haben beide Mannschaften in 10 der folgenden 11 Ligaspiele Tore erzielt – mit Ausnahme des Patts gegen Werder.

In den letzten fünf Auswärtsspielen sind sie ungeschlagen, und die Mannschaft von Marco Rose ist sicher zuversichtlich.

Tore sind wahrscheinlich

Bei allen Torschussproblemen Freiburgs muss ihre gute Heimbilanz in der Partie positiv ausfallen, während die Spieler sich der jüngsten Geschichte des Paares bewusst sein sollten.

Gladbach gewann mit 2:1, als sie im Januar in einem Freundschaftsspiel außerhalb der Saison aufeinander trafen. Und in den letzten vier Begegnungen haben beide Mannschaften Tore erzielt, einschließlich des 4:2-Sieges der Gäste im Dezember.

Marcus Thuram erzielte in diesem Spiel den Führungstreffer – und während er mit seinem Doppelpack gegen Union für Schlagzeilen sorgte, wäre es dumm, seine Form nicht bemerkt zu haben.

Der Flügelspieler tritt langsam aus dem Schatten seines gefeierten Vaters Lillian heraus und hat in den letzten Wochen wirklich gut ausgesehen und in ebenso vielen Spielen vier Mal ins Schwarze getroffen.

Während Roses Männer bei der Auslosung in Werder vielleicht torlos waren, erzielten sie in anderen Spielen seit der Saisonrückkehr durchschnittlich 4,34 Tore. Nach der Form zu urteilen, könnte ein Sieg Mönchengladbachs mit über 2,5 Toren ein Gewinn sein, den man sich ansehen sollte.

SC Freiburg News

Luca Waldschmidt sollte an der Seite des angeschlagenen Nils Petersen, der in den letzten 11 Spielen der Liga nur einen Treffer erzielt hat, in Führung gehen. Jonathan Schmid wird auf der rechten Seite der Abwehr stehen, während Kapitän Christian Gunter auf der linken Seite steht.

Freiburg prognostizierte die Aufstellung (4-4-2): Schwolow; Schmid, Lienhart, Heintz, Günter; Grifo, Koch, Höfler, Höler; Petersen, Waldschmidt

Borussia Mönchengladbach News

Patrick Herrmann dürfte im Mittelfeld durch Christoph Kramer ersetzt werden, während Tony Jantschke nach seiner Suspendierung zur Verfügung steht. Denis Zakaria ist ausgeschlossen und Breel Embolo ist ein Zweifel.

Borussia Mönchengladbach prognostizierte die Aufstellung (4-2-3-1): Sommer; Lainer, Ginter, Elvedi, Bensebaini; Kramer, Neuhaus; Hofmann, Stindl, Thuram;

Gastgeber konnten sich Trost holen

Beide Mannschaften haben in zehn der letzten 11 Ligaspiele von Borussia Mönchengladbach Tore erzielt und neigen bei aller Offensivqualität zu Konzentrationsschwächen im Rückraum.

Tatsächlich hat Gladbach in dieser Saison in 29 Ligaspielen nur sechs saubere Tore in 29 Spielen erzielt, und ihre extrem offensive Denkweise macht sie in den hinteren Reihen oft verwundbar.

Beide Mannschaften haben in den letzten sechs Begegnungen zwischen den beiden Teams jeweils ein Tor erzielt, und dies wird wahrscheinlich auch so bleiben, auch wenn Freiburg vielleicht nur einen Trost finden kann.

Mönchengladbach hat in dieser Amtszeit sieben der 14 Auswärtsspiele gewonnen und bei vier dieser Siege drei Tore erzielt.

Freiburg vs Borussia Monchengladbach Wett Tipp

In den letzten 20 Spielen der Freiburger Heimliga wurden in jedem Spiel durchschnittlich 2,6 Tore erzielt. In den letzten 20 Auswärtsspielen von B. M'gladbach wurden durchschnittlich 3 Tore pro Spiel erzielt. Freiburg hat zu Hause in der Liga durchschnittlich 1,3 Tore pro Spiel geschossen und durchschnittlich 1,3 Gegentore pro Spiel kassiert. B. M'gladbach hat in der Liga auswärts im Durchschnitt 1,6 Tore pro Spiel erzielt und durchschnittlich 1,4 Gegentore kassiert. Es besteht für beide Mannschaften eine 61%ige Chance, in diesem Spiel ein Tor zu erzielen. Es besteht eine 9%ige Chance, dass das Vollzeitergebnis ein 1:1-Unentschieden ist.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


19 − 19 =